Vereinsnachrichten – KW 04

Am Samstag erster Probegalopp für SVM II in Bad Wimpfen. Nachdem das Trainerteam um Chefcoach Michael Brauch am letzten Sonntag zur ersten Trainingseinheit gebeten hatte, soll nach der Jahreshauptversammlung am heutigen Freitag am folgenden Samstag, dem 27. Januar der ersten Test gespielt werden. Das Perspektivteam von SVM II um Trainer Bernhard Kattesch fährt nach Bad Wimpfen und testet in der Bäderstadt am Neckar mit Anstoß um 12 Uhr die Zweite Mannschaft der SG Bad Wimpfen. Unser Bezirksligakader von SVM I hat an diesem Wochenende noch kein Spiel und trainiert statt dessen am Sonntag (28.Januar) bereits um 11 Uhr am Vormittag. Nach weiteren Trainingseinheiten in der Folgewoche, wird auch für SVM 1 am Sonntag, 4. Februar der Reigen der Vorbereitungsmatches mit dem Test gegen den Landesligisten SGM Stetten/Kleingartach gestartet. Achtung: Spielort gegen die spielstarke Leintal SGM ist mit Anstoß um 15 Uhr das Stadion in Eppingen-Rohrbach! Bereits um 14 Uhr am Sonntag, 4. Februar spielt dann SVM II gegen A 3 Vertreter TSV Massenbach 1 auf dem Rasen unserer Massenbacher Freunde und Nachbarn den zweiten Test. Wie immer in der Wintervorbereitung ist der Sportbetrieb im Freien auch in diesem Jahr vom Wetter abhängig. Interessierte Fans erkundigen sich deshalb am besten kurzfristig bei Funktionären und/oder Spielern über eventuelle Spielabsagen, bevor sie sich auf den Weg zu Auswärtsspielen machen! Wir bleiben am Ball und werden weiterhin Woche für Woche, bis zum Start am Sonntag, den 25. Februar mit den letzten Vorrundenspielen von SVM II gegen die, von SVM Ex-Coach Heiko Hafendörfer gecoachte SGM Frauenzimmern/Haberschlacht und dem Bezirksligaauftakt mit SVM I gegen Türkiyemspor Obereisesheim, über den weiteren Verlauf der Vorbereitung berichten. depe

Vereinsnachrichten – KW 01

Wohin mit dem abgeschmückten Weihnachtsbaum? Kein Problem – am Samstag, dem 13. Januar 2018 sammelt die Fußballabteilung des SV Massenbachhausen wieder alle ausgebrauchten und inzwischen sicher schon stark nadelnden weihnachtlichen Wohnstubenschmuckstücke ein! Legen/stellen Sie bitte ihre sauber abgeschmückten Bäumchen ab ca. 8 Uhr am Samstag – 13. Januar – früh gut sichtbar vors Haus. Bitte einen kleinen ‚Sammel-Obulus‘ von lediglich nur 2.- Euro am Baum anbringen – oder den Begleitern der Sammelfahrzeuge geben. Sie ersparen sich dafür viel Zeit für andere wichtige Erledigungen und Ihr Auto bleibt Nadelfrei sauber! Es wird jede Straße und jedes Haus in unserer Gemeinde angefahren.

Liebe Freunde des Sports in Massenbachhausen! Mit diesem ersten – aber wichtigen – kurzen Beitrag über die Weihnachtsbaumsammlung meldet sich auch die Vereinspresse des SVM aus dem Winterschlaf zurück. In gewohnter Manier werden wir weiterhin alle Sportinteressierten Mitbürger über das jeweils aktuelle Geschehen bei unserem SV Massenbachhausen an dieser Stelle berichten. depe

Vereinsnachrichten – KW 51

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Mitbürger!

Der Sportverein Massenbachhausen wünscht seinen aktiven Sportlern, Mitgliedern, Fans und Sponsoren, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung um Herrn Bürgermeister Morast, sowie allen Mitbürgern unserer Gemeinde Massenbachhausen ein ruhiges und friedvolles Weihnachtsfest und einen ‚guten Rutsch‘ in das neue Jahr 2018.

Allen gilt der Dank des Vereinsvorstands für die gute Zusammenarbeit und tolle Unterstützung im Sportjahr 2017.

Freuen wir uns gemeinsam auf ein erfolgreiches neues Jahr mit all seinen Herausforderungen für Sie alle und unseren Verein. Mögen sich alle Wünsche nach Frieden, nach Glück und Gesundheit erfüllen.

Lassen wir es uns gut gehen über die hoffentlich friedlich verlaufenden Feiertage. Vergessen wir aber über alle Festlichkeiten und einem rauschenden Jahreswechsel nicht das Elend auf dieser Welt! Denken wir an diejenigen, die vor Krieg und Verfolgung aus ihrer Heimat flüchten mussten und weiterhin flüchten müssen. Helfen wir, wo es uns möglich ist.
Auf ein ‚Neues – wir sehen uns in 2018! depe

Vereinsnachrichten – KW 48

Nachholspiel: Aramäer HN – SVM 2:1 – mehr Pech geht nicht! Aramäer zittern sich mit 2:1 zur Tabellenführung! So titelte die Heilbronner Stimme in ihrem Sportteil, nach dem Nachholtreff zwischen Landesliga Absteiger Aramäer Heilbronn und dem SV Massenbachhausen am letzten Donnerstagabend. Pech für unseren SVM schon vor dem Anpfiff, dass mit Pascal Wylezik und Patrick Steiger sowie dem, zur Zeit zu prächtiger Form auflaufenden Mittelfeldmotor Joshua Menner gleich drei Stammspieler erst gar nicht auflaufen – und der als Ersatzreserve vorgesehen Ertan Kurbi im Autobahnstau steckend, auch nicht zum Einsatz kommen konnte. Der Bericht in der Heilbronner Stimme brachte zum Ausdruck, dass sich unser SVM gegen den, auf dem Platz an der Sonne rangierenden Titelanwärter Aramäer keinesfalls versteckte, sondern im Gegenteil prächtig dagegen hielt und durch Marcell Ebert dem zu Folge auch in Minute 10 überraschend mit 0:1 in Führung ging. Nach einer halben Stunde gelang den Platzherren durch Kresimir Strangar der Ausgleich zum 1:1 und im direkten Gegenzug blieb den SVM Fans der Torschrei auf den Lippen stecken, als Erik Heidelberger mit einem Lattenknaller nur knapp die erneute SVM Führung verpasste. Pech dann aber auch für die Platzherren, die noch vor dem Seitenwechsel durch Jermain Wesley ebenfalls am Aluminium scheiterten. Somit ging es vor 160 begeistert mitgehenden Zuschauern mit einem durchaus gerechten 1:1 Unentschieden zum Pausentee. Nach Wiederanpfiff des gut leitenden Unparteiischen Hetzel aus Mosbach gingen die Mannen von Coach Michael Brauch auch im zweiten Durchgang beherzt zur Sache und hatten in der 60. Minute erneut großes Pech, als Angreifer Dominik Baumann zum zweiten mal an der Querlatte scheiterte. Freund und Feind hatten sich in der, auf spielerisch hohem Niveau angesiedelten und mitreißenden Partie bereits mit dem 1:1 Remis abgefunden, als der Tabellenführer wenige Minuten vor dem Abpfiff durch Umut Calik nach einer Ecke, aus Abseitsverdächtiger Position zum nicht unverdienten – letztlich aber doch auch etwas glücklichen Heimdreier kamen. Damit schließt unsere Erste Mannschaft das Fußballjahr 2017 nach der – auch durch eine fast unglaubliche Verletzungsmisere mit verursachten – anfänglichen Ergebniskrise, doch noch mit elf Zählern auf dem Pluskonto ab. Nach dem in den letzten Spielen gezeigten Aufschwung, lässt das anstehende Fußballjahr 2018 mit dem Rundenendspurt doch noch so einiges im positiven Sinn erhoffen. Die Hauptgründe für die Niederlage beim Topfavoriten Aramäer waren nun mal tatsächlich erstens, dass der Gegner ein absolutes Spitzenteam in der Bezirksliga ist und zweitens auch großes Pech durch gleich zwei ‚Lattenknaller‘! Selbst die ’schwärzesten aller Schwarzseher‘, sollten nun doch den Begriff ‚Absteiger‘ in Verbindung mit dem SV Massenbachhausen vergessen!!! Im Einsatz bei der unglücklichen Niederlage waren: Dominik Gilde, Marcell Ebert (1), Kevin Lang, Michael Reichert, Yannik Rauchberger, Lukas Köbl, Michael Müller, Erik Heidelberger, Dominik Baumann, Patrick Wylezik, Nazim Cetin, Henning Poppe und Christian Weiland.

Im letzten Match der Kreisliga B 3 hat das Perspektivteam von SVM II um ihren Trainer Bernhard Kattesch am Sonntag, dem 3. Dezember (Anstoß 12.15 Uhr in Hausen a.Z.) nach der SVM Altpapiersammlung am Vortag, im Nachholtreff bei der SGM Nordhausen Gelegenheit, mit dem erhofften ‚Dreier‘ mit einem guten Ergebnis abzuschließen und damit auf dem erhofften Mittelfeldplatz zu überwintern, auf geht`s!

Achtung! Der SVM Weihnachtsbaumverkauf findet am Samstag, 19. Dezember nicht im Stadion, sondern auf dem Ausstellungsgelände unseres Werbepartners Firma „bolzundpartner“ in der Daimlerstraße 5, Massenbachhausen statt! – depe

Jahresabschluss der SVM Fußball AH: Herzlichst laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder der Abteilung Senioren Fußball zur vorweihnachtlichen Abschlussfeier 2017 am 8. Dezember in`s SVM Sportheim ein! Der Startschuss fällt pünktlich um 19 Uhr mit einem Preisbinokel unter der bewährten Leitung unseres „Altinternationalen“ Berthold (Bertl) Unser. Essen und Trinken sind bereitgestellt, so dass einem tollen und „feucht – fröhlichen“ Abend im Kreis der Sportkameraden nichts im Wege steht. Für unsere Vorbereitungen sind Anmeldung bitte mittels, im Sportheim bei Uwe aushängender Meldeliste, oder gerne auch bei jedem Mitglied des „SVM Runden Tischs“ persönlich – oder auch telefonisch erwünscht!

Sportliche Grüße – i.V. für „Runden Tisch“ und Fußball Senioren – Joachim Gärtner

 

Vereinsnachrichten – KW 46

Wenn das Wetter nicht mitspielt – haben Freiluftsportler schlechte Karten! Diese Erfahrung mussten am letzten Wochenende auch  unsere Fußballer der Ersten – sowohl auch der Zweiten Mannschaft machen. Beide Spiele fielen den ungeheuren Wassermassen zum Opfer, die sich nun mal ausgerechnet am Samstag und Sonntag über das Unterland ergossen. Das Match von SVM 1 bei den Titelanwärtern der Aramäern Heilbronn wird nun am Donnerstag, dem 23. November auf dem Schulsportplatz in der Max-von-Laue-Straße in Heilbronn/Sontheim mit Anstoß um 19.30 Uhr nachgeholt. Der Nachholtermin für SVM 2 bei der SGM Nordhausen steht noch nicht fest – informieren Sie sich bitte in der Tagespresse und bei Funktionären/Spielern des SVM. Bereits am Donnerstag, den 16. November soll aber zuerst das, in der Vorwoche in Massenbach ausgefallene Match von SVM I gegen die Spfr. Lauffen nachgeholt werden. Gespielt wird die Nachholbegegnung gegen das hochfavorisierte Lauffener Team in Massenbachhausen auf dem Rasen vor unserem Sportheim mit Anstoß um 19.30 Uhr! Gleich am Sonntag (19. November) wartet auf SVM I die nächste schwere Auswärtsbegegnung mit dem Gang zur SG Bad Wimpfen – Anstoß im Stadion der Badstädter ist um 14.30 Uhr!

Vorschau: Samstag, 2. Dezember 2017 in der gesamten Gemeinde – letzte große Altpapier – und Kartonagensammlung der SVM Fußballer im Jahr 2017 mit Anpfiff um 8 Uhr früh!

Samstag, 9. Dezember 2017 – von 9.30 bis 14 Uhr, Weihnachtsbaumverkauf der SVM Fußballabteilung auf dem Ausstellungsgelände bolzundpartner, Daimlerstr. 5 – Gewerbegebiet Massenbachhausen, mit Bewirtung im beheizten Hüttle und unserem „NACH HAUSE BRING SERVICE“. Sie suchen sich ihren Baum aus – wir bringen ihn gegen einen kleinen Obulus im Laufe des Tages zu Ihnen nach Hause! Die ausgebrauchten Weihnachtsbäumchen werden dann am Samstag, dem 13. Jänner 2018 bei der SVM „Christbaumsammlung“ auch wieder abgeholt und fachgerecht entsorgt! depe

Vereinsnachrichten – KW 43

6 Punkte – 10:1 Tore bei Heim-Sixpack für SVM gegen Cleebronn! Na also – wer sagt‘s denn: Unser SVM kann doch noch gewinnen und das nun endlich am zehnten Spieltag aber gleich auch recht deutlich und eindrucksvoll! Im – auf Samstag vorgezogenen Kellerduell – gegen Aufsteiger TSV Cleebronn ging unsere 1. Mannschaft bei strömendem Regen durch einen Doppelpack des immer mehr zu alter Form zurückfindenden Torjägers Dominik Baumann noch vor dem Halbzeitpfiff mit 2:0 in Führung, ehe die kampfstarken Gäste aus dem Zabergäu nach einer Stunde den Anschluss zum 2:1 schafften. Der TSV witterte nun Morgenluft und die Partie stand für kurze Zeit auf der Kippe, bevor sich Baumanns Sturmpartner Patrick Wylezik nach langer Verletzungspause an seine Knipser – Qualitäten erinnerte und mit seinem Goal zum 3:1 für die Vorentscheidung sorgte. Beim direkten Freistoß für den SVM in Minute 72 war die Frage nach dem ‚feinen Füßchen‘ schnell geklärt, indem sich Lukas Köbl die Kugel zurechtlegte und aus gut 25 Metern recht humorlos zum 4:1 Endstand einhämmerte. Alles in allem ein – auch in dieser Höhe verdienter Erfolg gegen einen keinesfalls enttäuschenden TSV Cleebronn, der damit die „Rote Laterne“ von unserer Elf übernahm. Klar war zu ersehen, dass das Team um Trainer Michael Brauch und seinem mitspielenden Co. Marcell Ebert so langsam Struktur annimmt, wobei man vor allem aber auch davon profitierte, dass mit Patrick Wylezik und Dominik Baumann endlich mal wieder beide Goalgetter der letzten Jahre zusammen auf dem Rasen waren. Es kann nur noch besser werden – die Verletztenliste lichtet sich weiter, wodurch Coach Micha natürlich auch wieder andere Möglichkeiten hat. Moralische Unterstützung bekam unser Team gegen Cleebronn von einigen früheren Mitstreitern, die für die Erfolge der letzten Jahre mit verantwortlich zeichneten. So konnten wir mit Ex-Keeper Ralf (Botze) Botzenhard den Mann begrüßen, der uns in der Saison 2011/2012 mit Super Leistungen zwischen den Pfosten zum Bezirksligaaufstieg verhalf und der heute beim SV Gemmingen als Co. – und Torwarttrainer im Einsatz ist. Mit dabei auch Manuel Unser – SVM Torjäger der letzten Jahre, bevor er zum SV Gemmingen wechselte und auch Ex Coach Frank Belz (heute VFL Eberstadt) ließ es sich nicht nehmen, unsere Mannen beim ersten Dreier der Saison zu unterstützen! Gemeinsam diesen ersten „Dreier“ eingefahren haben: Dominik Gilde, Kevin Lang, Nazim Cetin, Michael Reichert, Joshua Menner, Patrick Wylezik (1), Michael Müller, Pascal Wylezik, Dominik Baumann (2), Marcell Ebert (C), Yannik Rauchberger, Lukas Köbl (1) und nach langer Verletzungspause erstmals wieder Uli Erath.

Bergmann Festival mit „Fünferpack“ beim 6:0 Kantersieg von SVM 2. Erstmals in dieser Saison beim SVM Perspektivteam wieder im Einsatz, nahm Knipser Daniel Bergmann die Gelegenheit wahr und erschoss die Gäste von TSV Cleebronn 2 fast im Alleingang! „Berges“ eröffnete bereits in Minute 3 den Torreigen, der lediglich mit dem 3:0 durch Youngster Philipp Rücker in der 65. Minute unterbrochen wurde. Damit setzten sich die Mannen um Trainer Bernhard Kattesch auf sieben der Tabelle mit Ausblick auf den Anschluss an das vordere Mittelfeld – weiter so! Gewonnen haben: Nikolai Kral, Henning Poppe, Daniel Stork, Ralph Potsch, Daniel Bergmann (5 !), Marcel Bechtel (C), Dustin Müller, Christian Weiland, Erik Heidelberger, Ertan Kurbi, Patrick Steiger, Chris Böhringer, Reiner Adam, Philipp Rücker (1) und Jonathan Menner.

Diesen Sonntag (29. Oktober) fahren wir ins schöne Zabergäu und beide Teams werden alles daran setzen, mit Unterstützung unserer prächtigen Auswärtsfans beim TSV Meimsheim gut abzuschneiden und etwas zählbares mit auf den Heimweg nach Massenbachhausen zu nehmen. Anstoß in Meimsheim: SGM Meimsheim/Brackenheim II – SVM II um 13.15 Uhr und 1. Mannschaften TSV Meimsheim – SVM um 15.00 Uhr!

Vorschau auf die Spiele vom Wochenende der KW 44: Die 1. Mannschaft hat bereits am Freitag, den 3. November auf dem Rasen in Massenbach mit Anstoß um 19.15 Uhr! das Spitzenteam der Spfr. Lauffen zu Gast und das Spiel SVM II am Sonntag, den 5. November in Massenbachhausen gegen GSV Eibensbach – ist auf Anstoß 14.30 Uhr geplant, aber noch nicht bestätigt. depe

Spielbericht – KW 38 // Zigeunerblättle ist online

FSV Bad Friedrichshaller SV – SVM 4:1 – das Pech bleibt uns treu! Endlich geht es aufwärts, konnte man in der Anfangsphase beim Donnerstagsspiel der ‚Englischen Woche‘ unserer Ersten  im Jagstfelder Sportpark meinen. Vom Anpfiff weg marschierten die Mannen von Coach Michael Brauch auf dem ungewohnten Friedrichshaller Kunstrasen stürmisch in Richtung Gastgebertor und schon nach 20 Sekunden hämmerte Pascal Wylezik das Spielgerät – leider nur – an die Querlatte. Noch in der ersten Spielminute pflückte der tüchtige FSV Keeper unserem durchgebrochenen Sturmtank Dominik Baumann die Kugel in letzter Sekunde vom einschussbereiten Stiefel und wiederholte wenige Sekunden später in Minute zwei die gleiche Glanztat, gegen den allein durchgebrochenen SVM Antreiber Pascal Wylezik. In der 6. Minute nach dem bereits vierten Eckstoß für unsere Farben die vierte – ganz dicke Möglichkeit in diesem Sturmlauf – die aber auch nichts einbrachte und das war`s dann vorerst mal. Die Platzherren besannen sich auf eigenen Stärken und kamen in den Minuten 11 und 14 zu den ersten Einschussmöglichkeiten. Die Wende dann in Minute 21: Nach einem unglücklichen Foulspiel im unübersichtlichen Gedränge vor der SVM Kiste, entschied der Unparteiische im diffusen Flutlicht auf Strafstoß. Nach dem sicher verwandelten Elfer zum 1:0 hatte im direkten Gegenzug Lukas Köbl die Chance zum sofortigen Ausgleich, scheiterte aber erneut am Schlussmann der Friedrichshaller. Unsere Mannen bauten mehr und mehr ab und nach dem 2:0 war das Ding gelaufen, zumal zu allem Unglück auch noch mit Marcell Ebert einer unserer stärksten Akteure, nach einer Notbremse noch vor dem Pausenpfiff mit Dunkelrot zum Duschen geschickt wurde. Hoffnung keimte nach dem Seitenwechsel nochmals auf, nachdem Pascal Wylezik auf der rechten Außenbahn seine Gegner überlief, auf den mitgelaufenen Patrick Steiger passte – der das Spielgerät aus kurzer Distanz zum 2:1 Anschluss in die Maschen setzte. Das einzige, was unseren Farben danach aber treu blieb – war grausames Pech. Nach der Roten für Marcell Ebert mussten mit Lukas Köbl und Yannik Rauchberger gleich zwei weitere Stammkräfte verletzt vom Rasen und in dieser hektischen Phase gelang den Einheimischen mit einen – durch klares Handspiel vorbereiteten – irregulären Einschuss das 3:1 und damit die endgültige Entscheidung. Mit dem nun wirklich allerletzt noch möglichen personellen Aufgebot in Unterzahl kickend, wehrte sich unsere restliche Rumpftruppe nach Kräften, konnte aber das Tor zum 4:1 Endstand kurz vor dem Schlusspfiff nicht verhindern. Das einzig positiv zu berichtende nach diesem Tag war, dass – als unsere Reihen im ersten Spielabschnitt noch halbwegs komplett waren – ein klarer Aufwärtstrend gegenüber den vorhergegangenen Spielen zu erkennen war. Mit einer kleinen Portion Glück hätte man die Partie bereits nach wenigen Minuten zu unseren Gunsten entschieden haben können – es hat wieder mal nicht sollen sein. Es bleibt uns der Trost, dass auch wieder bessere Tage kommen, in denen wir halbwegs sorgenfrei mal wieder komplett auflaufen können und sich das Glück auf unsere Seite schlägt!

1. FC Lauffen – SVM 2 – 5:0
Nichts zu holen gab es für unser Perspektivteam beim Tabellenführer aus Lauffen. In der ersten halbe Stunde konnten unsere Jungs das Spiel noch einigermaßen offen gestalten und ein 0:0 halten. Nach dem 1:0 musste man sich dem Gastgeber dann doch geschlagen geben und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen bis zum 5:0 Endstand. Trotz der deutlichen Niederlage ein großes Lob an die Zweite, die Woche für Woche Spieler an das Bezirkgsligateam abgeben muss und dennoch immer wieder eine motivierte und kämpfende Mannschaft stellen kann. depe

Am Wochenende empfängt SVM 1 in der Bezirksligapartie den TSV Botenheim, Anstoß 15.00 Uhr – der SVM 2 ist spielfrei und greift erst am Dienstag, 26.09.17 bei der SG Stetten-Kleingartach wieder ins Spielgeschehen ein.

Pünktlich zum nächsten Heimspiel gegen den TSV Botenheim ist auch das neue Stadionheft zum Download bereit: >Download Zigeunerblätte 03

Vereinsnachrichten – KW 21

Ich sag dann mal Servus… Liebe Freunde und Fans unseres SV Massenbachhausen! Diese Worte unseres scheidenden Spielertrainers Tobias Weinreuter könnt ihr im nächsten ‚ZigeunerBlättle‘ zum letzten Heimspiel der Runde 2016/2017 lesen! Coach Tobi hört nach drei Jahren überaus erfolgreicher Arbeit beim SVM als Spielertrainer auf und auch ihm sei von dieser Seite gesagt: ‚Man sieht sich im Leben immer zweimal‘ – der Weg zurück wird immer offen sein!

Am letzten Sonntag trat unsere Erste Mannschaft nach einer tollen Erfolgsserie mit acht Spielen in Folge ohne Niederlage, in Leingarten unterm Heuchelberg, beim SV Leingarten an und unterlag nach großartiger Gegenwehr gegen das hochfavorisierte Team des Relegationsanwärters knapp mit 2:1. Schon vor dem Anpfiff im Leintal Stadion erreichte unsere Mannen die nächste Hiobsbotschaft. Zu den schon bekannten Ausfällen der letzten Wochen gesellten sich nun noch mit Patrick Wylezik der SVM Top Knipser – sowie mit Joshua Menner, der als Neuzugang (Rückkehrer) eine so großartige Saison spielte – zwei weitere Eckpfeiler unseres Teams. Damit musste Spielertrainer Tobias Weinreuter auf gleich sieben!!! Stammakteure verzichten und dafür zauberte seine Rest – Elf eine sehr gute Partie auf den Rasen. Im ersten Durchgang hatten die Mannen um den – an diesem Tag stark aufspielenden Kapitän Tim Neuweiler etwas mehr vom Spiel, ohne aber Kapital daraus schlagen zu können. In der 21. Minute gab es durch Dominik Baumann den ersten Warnschuss in Richtung SVL Kiste, gleich darauf klärte aber SVM Keeper André Werner bei einer Gastgeberchance großartig. Einen direkten Freistoß von Lukas Köbl konnte Leingartens Torhüter danach mit einer tollen Reaktion vor dem Seitenwechsel gerade noch zur Ecke klären. Nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang gelang nach einer undurchsichtigen Situation im Strafraum, Markus Karr (50.) aus kurzer Distanz das 1:0 für die nun immer stärker werdenden Platzherren, dem dann Tim-Noah Schmidt in Minute 63 das vorentscheidende 2:0 folgen ließ. Kurz zuvor Glück für den SV Leingarten bei einem Kopfball von Dominik Baumann, den ein SVL Abwehrspieler in letzter Not von der Linie köpfen konnte. Ein schöner Spielzug über Alexander Grasl und Patrick Steiger führte in Minute 82 zu Corin Bechtel, der eiskalt zum 2:1 Anschlusstreffer abschloss und bei den vielen angereisten SVM-Fans nochmals Hoffnungen auf ein mögliches Remis weckte. Es blieb aber dann doch beim knappen, auf Grund der besseren zweiten Halbzeit letztlich aber auch verdienten Heimerfolg für die Leintäler. Wir gratulieren unseren Derby-Nachbarn des SV Leingarten zum Erreichen der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga und wünschen viel Glück für diese schwere Aufgabe!

In Leingarten knapp verloren haben: André Werner, Kevin Lang (75. Simon Baumgärtner), Yannik Rauchberger, Michael Reichert, Erik Heidelberger (68. Alexander Grasl), Tim Neuweiler (C), Patrick Steiger, Corin Bechtel (1), Lukas Köbl, Dominik Baumann und Daniel Bergmann.

SGM Frauenzimmern – SVM II – 5:2 Es darf eigentlich kaum wahr sein, dass man nach einer 1:2 Pausenführung ein Spiel noch mit 5:2 verlieren kann! So gesehen beim Auswärtstreff von SVM II bei der SGM Frauenzimmern/Haberschlacht am letzten Sonntag. Ein Eigentor der Gastgeber und die siebzehnte Kiste von SVM Torjäger Daniel Bergmann in seinem 18. Saisonspiel, brachten die Jungs vom scheidenden SVM Coach Bernd Neuweiler bis zum Halbzeitpfiff mit 1:2 in Front, danach brachen aber alle Dämme. Innerhalb von fünf Minuten netzten die Gastgeber zischen der 62. und 67. Minute gleich drei mal ein und machten dann noch in der letzten Spielminute mit dem 5:2 Endstand die Sache vollends klar. Zusammen verloren haben: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Henning Poppe, Daniel Stork, Jonathan Menner, Michael Müller (C), Markus Kühnert, Alexander Grasl, Hedayat Baladi, Daniel Bergmann (1), Chris Böhringer, Fabian Baumgärtner und Sebastian Truhe.

Diesen Sonntag hat unsere Erste Garnitur zum letzten saisonalen Heimspiel, den momentan so großartig aufspielenden Aufsteiger der SG Bad Wimpfen zu Gast. Die Gäste aus der Kur – und Bäderstadt haben sich mit sehr guten Leistungen mit bislang 44 Punkten, bis in das gute Mittelfeld der Bezirksliga gespielt und rangieren, zwei Spiele vor Saisonschluss auf sieben der Tabelle, nur noch drei Zähler hinter unserem SVM auf Rang fünf! Besondere Aufmerksamkeit sollte unsere Defensivabteilung auf Wimpfens Topscorer Matthias Geiger legen, der mit bislang 27 Treffern die Schützenliste der Bezirksliga anführt. Das SVM Perspektivteam des SVM hat zum letzten Heimspiel 2016/2017 die Nachbarn der SGM Fürfeld/Bonfeld zu Gast und will natürlich seinem Coach Bernd Neuweiler, der zum Rundenschluss ebenfalls aufhört, mit einem ‚Dreier‘ das perfekte Abschiedsgeschenk auftischen!

Wir begrüßen unsere Gäste von der SG Bad Wimpfen und die Derbynachbarn aus Fürfeld und Bonfeld – die angereisten Schiedsrichter, sowie natürlich alle Fans und Fußballfreunde auf’s herzlichste mit dem Wunsch nach gutem und fairen Fußballsport zum Heimspielausklang dieses so schönen Fußballjahres!

Und nicht vergessen: Diesen Samstag (27. Mai) ziehen die Fußballer des SVM die zweite große Altpapier – und Kartonagensammlung im Jahr 2017 durch!!! depe

Vereinsnachrichten – KW 12

FC Union HN – SVM 0:4 – Auswärts Dreier am Böckinger See! Wie das Wetter in diesem Frühjahr agiert den Ergebnissen nach, auch das Team SVM I zum Rückrundenstart 2016/2017! Das einzig beständige – scheint dabei wohl das unbeständige zu sein und es kann eigentlich nur noch besser werden! Dem fast nicht zu erwartenden 1:2 Auswärtsdreier zum Auftakt auf der berühmt – berüchtigten Botenheimer Heide folgte eine deftige 0:4 Pleite auf eigenem Geläuf gegen die Spfr Lauffen. Allerdings musste man gegen die Neckartäler, bereits ab der 13 Minute nach einer unglücklichen Roten für Keeper Dominik Gilde in Unterzahl weiterkicken, was sich natürlich negativ auf das Ergebnis ausgewirkt hatte. So fuhren die Mannen um Spielertrainer Tobias Weinreuter und seinem Co. Bernhard Kattesch mit recht gemischten Gefühlen zum favorisierten FC Union Heilbronn an den Böckinger See und landeten dort eine doch faustdicke Überraschung. Zwar konnten die Heilbronner Platzherren im ersten Durchgang zwei Einschussmöglichkeiten verzeichnen, des weiteren aber unseren Mannen in keiner Phase des Spiels Paroli bieten. Letztlich mussten sie mit der 0:4 Niederlage zufrieden sein, weil das Ding auch noch deutlicher ausfallen hätte können. Bereits nach einer halben Stunde hatte Patrick Steiger mit einem abgefälschten Flachschuss und seinem zweiten Treffer nach Ecke von Pascal Wylezik, für die Vorentscheidung zu Gunsten des SVM gesorgt. Pech hatte in der 50. Minute Yannik Rauchberger, als sein platzierter Kopfball nach Weinreuter Flanke von der Unterkante der Latte ins Feld zurückprallte. Pascal Wylezik und Patrick Steiger scheiterten des weiteren nur knapp, als sie allein auf das Union Gehäuse zuliefen und in letzter Sekunde verfehlten oder vom tüchtigen FC Keeper gestoppt wurden. Coach Weinreuter köpfte das Spielgerät nach präziser Flanke des äußerst agilen Außenbahnflitzers Pascal Wylezik nur ganz knapp über den Heilbronner Querbalken. Nach weiteren vergebenen, ganz dicken Möglichkeiten war es dann Corin Bechtel, der in der 77. Minute auf 0:3 ausbaute und letztlich machte Kapitän Marcell Ebert (81.) mit einem unhaltbaren Flachschuss ins lange Eck mit dem 0:4 Endstand den Sack vollends zu. Kurz vor dem Schlusspfiff des sicher und souverän leitenden Unparteiischen Björn Schuchmann aus Windischbuch verhinderte der Heilbronner Torhüter mit einem tollen Reflex das mögliche 0:5 beim Versuch von Sascha Gotthardt. Die einzig nennenswerte Chance in Durchgang zwei für die Gastgeber war in der 80. Spielminute zu verzeichnen, als ein knallharter Distanzschuss aus über 20 Metern Entfernung knapp über das Gehäuse von SVM Schlussmann André Werner – der Stammkeeper Gilde sehr gut vertrat – strich. Gemeinsam gesiegt haben: André Werner, Erik Heidelberger, Yannik Rauchberger, Michael Reichert, Tobias Weinreuter, Joshua Menner, Marcell Ebert (C – 1), Corin Bechtel (1), Pascal Wylezik, Patrick Steiger (2), Lukas Köbl, Dominik Baumann, Tim Neuweiler, Patrick Wylezik und Sascha Gotthardt.

Auswärtsremis mit 0:0 für SVM II in Eibensbach. Mit dem torlosen Unentschieden erkämpfte sich das Perspektivteam von SVM II einen wertvollen Auswärtszähler beim punkgleichen Tabellennachbarn GSV Eibensbach. Die Elf von Trainer Bernd Neuweiler war dabei das optisch überlegene Team, zum Torerfolg fehlte aber meist der öffnende und entscheidende Pass. So konnten kaum gefährliche Torchancen kreiert werden, was aber auch gegen die tief stehende Abwehr der Platzherren äußerst schwer war. Der erspielten Chancenhoheit nach, wäre ein Sieg durchaus möglich und gerecht gewesen, zumal auch ein deutliches Plus im Spielverlauf zu erkennen war. Im Einsatz waren: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Henning Poppe, Michael Müller (C), Daniel Stork, Markus Kühnert, Felix Honecker, Daniel Bergmann, Hedayat Baladi, Alexander Grasl, Chris Böhringer, Fabian Baumgärtner, Philipp Ruf und Martin Müsse.

Mit beiden Mannschaften und hoffentlich vielen Fans, fährt der SVM Tross am kommenden Sonntag nach Stetten zum Leintal Derby gegen die SG Stetten/Kleingartach. Dabei geht es für unsere Erste Mannschaft darum, den glatten Auswärtserfolg gegen Union HN zu bestätigen, was natürlich beim Titel – und Aufstiegsanwärter im ,oberen Leintal eine Mammutaufgabe bedeutet. Bange machen gilt aber nicht, unsere Jungs sind an einem guten Tag – vielleicht auch mit dem nötigen Quentchen Glück ausgestattet – in der Lage, jedem Gegner alles abzuverlangen – auf geht’s. Die Zweite Mannschaft des SVM wird ebenfalls bemüht sein, etwas zählbares aus Stetten mit zu bringen, zumal die Gastgeber der Spielgemeinschaft mit drei Punkten Abstand nur knapp hinter unserer Zweiten in Reichweite lauern! Anstoß auf dem Rasenplatz in Stetten ist 13.15 für die Zweierteams und 15.00 Uhr für die ersten Mannschaften! depe

SVM: unsere Aktiven unterstützen das DKMS Projekt ‚Haily sucht Helden‘

Auf Initiative von unserem Mitspieler Uli Erath möchten unsere Spieler der kleinen Haily helfen und sich an der Registrierungsaktion der DKMS am Sonntag, 19.03. in Brackenheim beteiligen. Für die Spieler und Zuschauer unserer Zweiten bietet sich ein Abstecher vor dem Spiel in Eibensbach ebenso an, wie für die Spieler und Anhänger unserer Bezirksligamannschaft auf dem Hinweg zum Spiel beim FC Union Heilbronn.

Die Aktion läuft von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr — wir würden uns freuen, ein Foto von euch vor, bei oder nach der Registrierung zu bekommen – daraus wird eine Collage gebastelt, die wir dann auf unserer Homepage veröffentlichen. Bitte schickt eurer Bilder an fussball@sv-massenbachhausen.de

Weitere Informationen gibt es hier