Fußball Aktive: Saisonabschluß mit einem Sieg und einer Niederlage

SVM – SC Ilsfeld 1:2 – knappe Heimniederlage zum Rundenabschluß – mit etwas ungewöhnlich gewählter Anfangsformation antretend, unterlag unsere Erste Mannschaft beim Rundenfinale auf eigenem Rasen gegen den SC Ilsfeld mit 1:2 Toren und dieses Ergebnis geht für die kampfstarken Ilsfelder so auch in Ordnung. In keiner Phase des Spiels fand der SVM zu seiner gewohnten Leistung und schon in Minute 14 gingen die Gäste durch den außerordentlich agilen Marvin Knoll mit 0:1 in Führung. Einige wenige gute Gelegenheiten für unsere Mannen wurden vom tüchtigen Ilsfelder Keeper zunichte gemacht, man scheiterte aber auch einige mal am eigenen Unvermögen. Mit dem 0:1 ging es in die Kabinen und gleich nach Wiederanpfiff des ganz hervorragend leitenden Unparteiischen Rolf Göpferich aus Bauerbach gelang Corin Bechtel auf Flanke von Yannik Rauchberger mit wuchtigem Kopfstoß der 1:1 Ausgleich. Wer sich nun den Umschwung erhoffte, sah sich getäuscht und schon in der 56. Minute sorgte wiederum Marvin Knoll mit dem 1:2 für die Vorentscheidung, die zugleich auch den Endstand bedeutete. Auf Grund der besseren Chancen vor allem im zweiten Durchgang war der Ilsfelder Sieg gegen unsere, an diesem Tag überfordert wirkende Elf verdient. Mit etwas mehr Glück und der oftmals fehlenden Kaltschnäuzigkeit im Abschluss hätte man aber trotzdem unserem, als Chefcoach zum VFL Eberstadt wechselnden Trainer Frank Belz das erwünschte Abschiedsgeschenk machen können – es sollte nun mal nicht sein. Gemeinsam verloren haben: Nikolai Kral, Kevin Lang, Michael Reichert, Robin Hofmann, Patrick Steiger, Corin Bechtel (1), Tim Neuweiler (C), Marcell Ebert, Pascal Wylezik, Patrick Wylezik, Yannik Rauchberger, Benjamin Baumgärtner, Sören Hafendörfer, Uli Erath und Daniel Stork. Im Konzert der ‘Big Five’ der Bezirksliga schnitt damit unser Team auf vier der Tabelle, hinter Meister und Aufsteiger VFL Brackenheim, Relegationsteilnehmer SV Leingarten, den Spfr. Lauffen, aber noch vor dem als Liga Favorit gehandelte FC Union Heilbronn, auch im vierten Jahr nach dem Aufstieg ganz hervorragend ab! Immer wieder gelang es dabei – des ein oder andere Top Team zu ärgern und in der Spitzengruppe der höchsten Unterländer Liga für Furore zu sorgen. Das angestrebte Saisonziel wurde souverän erreicht und dabei haben unsere Mannen mit 61 Zählern die magische Zahl von 60 Punkten überschritten. Man hat die viertmeisten Tore erzielt und die drittwenigsten kassiert! In der Fair-Play Tabelle rangiert unser SVM auf Platz zwei, womit man auch ein ganz hervorragendes Bild nach Außen abgab.
SVM 2 – TSV Biberach 5:1 – Neun Zähler aus den letzten drei Spielen! Kein Problem hatte unser Perspektivteam von SVM 2 gegen die chancenlosen Gäste vom TSV Biberach. Bereits in Minute 9 eröffnete Topscorer Daniel Bergmann auf saubere Vorarbeit von Fabian Baumgärtner den Torreigen und schon zwei Minuten später hämmerte Manuel Unser einen direkten Freistoß aus gut 25 Metern Entfernung humorlos und knallhart zum 2:0 in die Biberacher Maschen. Markus Kühnert bereitet noch vor dem Halbzeitpfiff des souverän und sicher leitenden Schiris Dieter Leins aus Bretten das 3:0 durch Manuel Unser vor und gleich nach Wiederanpfiff war nach Maßflanke von Michael Müller wieder Daniel Bergmann mit Kiste Nummer vier am Zug. Auch für den Schlusspunkt zeichnete nach sauberer Vorleistung des fleißigen Philipp Ruf nochmal der ‘Berges’ mit seinem 22. Saisontreffer im 21. Spiel verantwortlich. Sekunden vor dem Abpfiff hätte auch Manuel Unser sein Konto von 16 auf 17 Einschüsse hochschrauben können, Manu scheiterte aber mit seinem Aluminiumtest nur knapp! Damit hat SVM 2 das erhoffte Saisonziel mit Tabelle fünf nur ganz knapp verfehlt, da ist für die nächste Saison noch genügend Luft nach oben. Für das furiose Rundenfinale sorgten: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Uli Erath, Daniel Stork, Henning Poppe, Markus Kühnert, Sören Hafendörfer, Fabian Baumgärtner, Daniel Bergmann (3), Manuel Unser (C – 2), Jochen Reuter, Michael Müller, Alexander Nied und Philipp Ruf.
Nach diesem hervorragenden Abschneiden unserer Fußballer mit Ihren Trainern Tobias Weinreuter, Frank Belz, Bernd Neuweiler und Bernhard Kattesch geht es in die wohlverdiente Sommerpause, in die sich auch die Redaktion vom “ZigeunerBlättle” verabschiedet. Mit hoffentlich neuem Elan melden wir uns rechtzeitig zur SVM Sportwoche und der Vorbereitung für die Saison 2016/2017 wieder!
depe