SVM – Vereinsnachrichten 16-2016

SV Roigheim – SVM 1:  0:5 Auch ohne die, wegen Verletzung und Krankheit fehlenden, Stammspieler Corin Bechtel und Robin Hofmann antretend, hatte unsere 1.Mannschaft beim Laternenträger SV Roigheim keinerlei Probleme. Der – den letzten Ergebnissen nach – eigentlich zu erwartende ‘Aufstand der Kellerkinder’ fand nicht statt, zumal unsere Mannen bereits 120 Sekunden nach dem Anpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Antonio Garcia-Morales, nach einem schnell über den rechten Flügel von Daniel Bergmann und Patrick Wylezik vorgetragenen Angriff, durch Dominik Baumann mit 0:1 in Führung gingen. In der 29. Minute erhöhte Patrick Wylezik auf Assist von Dominik Baumann auf 0:2 und wiederum Baumann erkämpfte sich mit tollem Einsatz in der 34. Minute das Spielgerät und markierte das 0:3. SVM Kiste Nummer vier machte ‘Baumes’ mit seinem dritten Tor an diesem Tag auf Maßflanke von Marcell Ebert noch vor dem Halbzeitpfiff und damit ließen es unsere Mannen auch mehr oder weniger bewenden. Man schaltete auf Ergebnisverwaltung um, hätte durchaus aber auch noch einige Törchen mehr machen können. Den Schlusspunkt zum 0:5 Endstand setzte Coach Tobias Weinreuter, der sich nach dem Seitenwechsel einwechselte, selbst nach einem gelungenen Doppelpass mit Patrick Steiger. Ein auch in dieser Höhe hochverdienter Erfolg, mit dem die Seckachtäler Gastgeber letztlich noch gut leben konnten!

Gemeinsam gewonnen haben: Dominik Gilde, Kevin Lang, Benjamin Baumgärtner, Yannik Rauchberger, Marcell Ebert, Tim Neuweiler (C), Patrick Steiger, Pascal Wylezik, Dominik Baumann (3), Daniel Bergmann, Patrick Wylezik (1), Sören Hafendörfer, Tobias Weinreuter (1) und Peter Kurz.

Die Bilder zum Spiel in Roigheim gibt’s hier

Unglückliche 2:0 Niederlage von SVM 2 in Stockheim. Mit dem so ziemlich letzten Aufgebot trat unsere zweite Mannschaft in Stockheim an und verkaufte sich, auch ohne die Torjäger Daniel Bergmann (bislang 17 Treffer), der für SVM 1 in Roigheim auflaufen musste und den verletzt fehlenden Sturmtank Manuel Unser (13 Einschüsse) sehr gut. Des weiteren mussten auch Sören Hafendörfer (in Roigheim im Einsatz) und Markus Kühnert ersetzt werden. Zusammen mit einem weiteren halben Dutzend, wegen Langzeitverletzungen – Studium oder anderen Gründen fehlenden Stammakteuren muss momentan fast eine komplette Mannschaft ersetzt werden. Trotz allem gelingt es den Trainern Bernd Neuweiler und Bernhard Kattesch immer wieder, dreizehn einsatzfähige Spieler auf den Rasen zu schicken. Erfreulich natürlich das Comeback von Uli Erath und Johannes Weiland, die beide fast die komplette Saison gefehlt haben, sowie Michael Müller, der  nach langer Verletzungspause ebenfalls wieder erste Schritte auf dem Rasen in Stockheim machte. Mehrfach lag der Anschlusstreffer für unsere Mannen in der Luft, andererseits gilt aber auch SVM Keeper Nikolaî Kral, der mit tollen Reflexen einige Stockheimer Großchancen zunichte machte, ein ganz dickes Lob.

Nach gutem Spiel gemeinsam verloren haben: Nikolai Kral, Henning Poppe, Felix Honecker, Gregor Kneschke, Uli Erath, Fabian Baumgärtner, Alexander Nied, Johannes Weiland, Sebastian Truhe, Jochen Reuter, Michael Müller, Martin Müsse und Philipp Ruf.

Diesen Sonntag hat SVM 1 mit Türkspor Neckarsulm einen äußerst unangenehmen Gegner zu Gast. Die technisch und läuferisch auf hohem Niveau angesiedelten Neckarsulmer Gäste werden unserem Team alles abverlangen und nur mit vollem Einsatz wird es gelingen, die Zähler am Gänsgarten zu behalten! SVM 2 freut sich auf Tabellenführer FSV Schwaigern und man kann den Derby – Gästen jetzt schon mal fast zu Meisterschaft und Aufstieg in die A 3 gratulieren. Bleibt zu hoffen, dass sich die Personalsituation etwas bessert, um dem angehenden Aufsteiger wenigstens einigermaßen Paroli bieten zu können! Wir begrüßen unser Gäste aus Neckarsulm und aus Schwaigern, samt Anhang und natürlich die Schiedsrichter beider Spiele auf das herzlichste und freuen uns auf guten Sport und einen erfolgreichen Spieltag für unseren SVM! Anstoß SVM 2 – um 13.15 Uhr und SVM 1 um 15.00 Uhr.

Am Donnerstag, den 28. April fährt SVM 1 zum fälligen Punktspiel zum TSV Nordhausen mit Anstoß um 19 Uhr ! und weiter geht es dann ja schon zwei Tage später am Samstag, 30. April mit dem Bezirkspokal-Halbfinale auf eigenem Rasen gegen die Spfr. Lauffen.

VORSCHAU: Am Samstag, den 30. April hat unsere 1. Mannschaft mit Anstoß um 15.00 Uhr, auf eigenem Rasen den neben dem VFL Brackenheim, wohl heißesten Titel – und Aufstiegsanwärter Spfr. Lauffen im Bezirkspokal-Halbfinale zu Gast. Für den SVM die Gelegenheit, nach 1964! – als der SVM den Bezirkspokal gewann – zum ersten mal wieder in ein Endspiel in diesem hochkarätigen Wettbewerb einzuziehen – man darf gespannt sein! depe