SVM – Vereinsnachrichten 20-2016

VFL Brackenheim – SVM 2:1 – Tag der geschenkten Tore! Knapp mit 2:1 unterlag der SVM im Bezirksliga – Hit am Pfingstsamstag beim Titel – und Aufstiegsanwärter VFL Brackenheim. Ohne die Langzeitverletzten Dominik Gilde im Tor und Sturmtank Dominik Baumann antretend, verkaufte sich unser Team sehr gut und bereits in Minute 13 nutzte Corin Bechtel ein Geschenk der VFL Abwehr schlitzohrig zur 0:1 Führung, nachdem aber die Gastgeber zuvor schon mit einem Lattentreffer scheiterten. Da auch der in den letzten Spielen überzeugende Abwehrrecke Yannik Rauchberger vorerst auf der Bank Platz nehmen musste, zeigte unsere Abwehr anfänglich Abstimmungsprobleme, die von den Brackenheimer Gastgebern dankend angenommen wurden. So fabrizierte SVM Keeper André Werner in der 25. Minute einen unglücklichen Querschläger und der zu Hilfe eilende Benjamin Baumgärtner eröffnete mit seinem Folgefehler den Gastgebern die Chance zum Ausgleich. VFL Angreifer Martin Reißig ließ sich nicht lange bitten und schob die Kugel ungehindert zum 1:1 Ausgleich ins leere SVM Gehäuse. Danach überschlugen sich die Ereignisse: Pascal Wylezik wurde im Strafraum gefoult und vergab die Möglichkeit zur erneuten Führung selbst, indem er den fälligen Strafstoß in den Brackenheimer Abendhimmel nagelte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde der SVM Abwehrblock klassisch ausgespielt und Brackenheims Srdan Stevanovic gelang aus kürzester Distanz die 2:1 Halbzeitführung. Nach Wiederanpfiff erspielten sich beide Teams gute Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung. Der gastgebende Tabellenführer scheiterte mit seiner besten Gelegenheit am Innenpfosten des SVM Gehäuses, nachdem zuvor unser Keeper André Werner mit einem tollen Reflex eine mögliche VfL Führung vereitelt hatte. Sehr gute Einschussmöglichkeiten für unsere Farben von Corin Bechtel, Tobias Weinreuter und den Wylezik Brüdern wurden vom überragend haltenden Brackenheimer Goali Jona Schellenbauer und mehrmals auch vom momentan an den Stiefeln klebenden Pech zunichte gemacht. Letztlich ein nicht unverdienter Sieg der spielstarken Gastgeber, womit der heißbegehrte ‘Dreier’ im Wiesental blieb. Zumindest ein Unentschieden hätten unsere wacker dagegenhaltenden Mannen dem Spielverlauf und Chancenanteil nach, aber durchaus verdient gehabt! Im Einsatz waren: André Werner, Marcell Ebert, Michael Reichert, Kevin Lang, Benjamin Baumgärtner, Tobias Weinreuter, Robin Hofmann, Pascal Wylezik, Patrick Steiger, Corin Bechtel, Patrick Wylezik sowie die Einwechselspieler Manuel Unser, Sören Hafendörfer, Yannik Rauchberger und Tim Neuweiler.

Das Spiel unserer Zweiten Mannschaft bei der SGM Frauenzimmern/Haberschlacht musste wegen Personalmangels unsererseits abgesagt werden. Außer mehreren verletzungsbedingt fehlenden Akteuren, standen aus verschiedensten anderen Gründen weitere Spieler nicht zur Verfügung und man hätte kein vollzählig auflaufendes Team stellen können. Die Punkte wurden somit kampflos an die Zabergäu SGM abgegeben.

Die Bilder vom Brackenheim Spiel gibt’s hier

Lösbare Aufgaben am Heimspielsonntag! Diesen Sonntag hat unsere Erste Mannschaft mit der SGM Stein/Kochertürn zwar keine leichte, aber doch lösbar scheinende Aufgabe vor sich. Anbetracht der Tabellensituation sollte unbedingt ein Dreier eingefahren werden, da am kommenden Spieltag mit dem Gang zum Tabellendritten Spfr. Lauffen ein ganz dickes Ding ansteht! Noch rangiert unser SVM mit drei Zählern vor dem großen FC Union HN auf vier der Tabelle, die Heilbronner haben aber das um einen Treffer bessere Torverhältnis auf ihrem Konto. Dem Restprogramm nach kann man davon ausgehen, dass die Heilbronner nichts mehr abgeben werden. Ein weiterer Punktverlust unserer Elf hätte dann den Rutsch von vier auf fünf der Tabelle zur Folge, man müsste den – schon im Vorjahr erreichten und wieder anvisierten vierten Rang mit den Heilbronnern tauschen!

SVM II hat mit dem langjährigen Derbygegner SV Bonfeld kein einfaches Spiel vor der Brust, sollte aber mal wieder punkten, um den Tabellenstand im Rundenfinale etwas nach oben in Richtung Saisonziel zu korrigieren. Wir begrüßen unsere Gäste von der SGM Stein/Kochertürn und dem SV Bonfeld samt Betreuern und Fans herzlichst und schließen die beiden Unparteiischen – sowie alle SVM Anhänger, mit der Vorfreude auf einen erfolgreichen Saisonendspurt in den Gruß mit ein! depe