Vereinsnachrichten – KW 21

Ich sag dann mal Servus… Liebe Freunde und Fans unseres SV Massenbachhausen! Diese Worte unseres scheidenden Spielertrainers Tobias Weinreuter könnt ihr im nächsten ‘ZigeunerBlättle’ zum letzten Heimspiel der Runde 2016/2017 lesen! Coach Tobi hört nach drei Jahren überaus erfolgreicher Arbeit beim SVM als Spielertrainer auf und auch ihm sei von dieser Seite gesagt: ‘Man sieht sich im Leben immer zweimal’ – der Weg zurück wird immer offen sein!

Am letzten Sonntag trat unsere Erste Mannschaft nach einer tollen Erfolgsserie mit acht Spielen in Folge ohne Niederlage, in Leingarten unterm Heuchelberg, beim SV Leingarten an und unterlag nach großartiger Gegenwehr gegen das hochfavorisierte Team des Relegationsanwärters knapp mit 2:1. Schon vor dem Anpfiff im Leintal Stadion erreichte unsere Mannen die nächste Hiobsbotschaft. Zu den schon bekannten Ausfällen der letzten Wochen gesellten sich nun noch mit Patrick Wylezik der SVM Top Knipser – sowie mit Joshua Menner, der als Neuzugang (Rückkehrer) eine so großartige Saison spielte – zwei weitere Eckpfeiler unseres Teams. Damit musste Spielertrainer Tobias Weinreuter auf gleich sieben!!! Stammakteure verzichten und dafür zauberte seine Rest – Elf eine sehr gute Partie auf den Rasen. Im ersten Durchgang hatten die Mannen um den – an diesem Tag stark aufspielenden Kapitän Tim Neuweiler etwas mehr vom Spiel, ohne aber Kapital daraus schlagen zu können. In der 21. Minute gab es durch Dominik Baumann den ersten Warnschuss in Richtung SVL Kiste, gleich darauf klärte aber SVM Keeper André Werner bei einer Gastgeberchance großartig. Einen direkten Freistoß von Lukas Köbl konnte Leingartens Torhüter danach mit einer tollen Reaktion vor dem Seitenwechsel gerade noch zur Ecke klären. Nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang gelang nach einer undurchsichtigen Situation im Strafraum, Markus Karr (50.) aus kurzer Distanz das 1:0 für die nun immer stärker werdenden Platzherren, dem dann Tim-Noah Schmidt in Minute 63 das vorentscheidende 2:0 folgen ließ. Kurz zuvor Glück für den SV Leingarten bei einem Kopfball von Dominik Baumann, den ein SVL Abwehrspieler in letzter Not von der Linie köpfen konnte. Ein schöner Spielzug über Alexander Grasl und Patrick Steiger führte in Minute 82 zu Corin Bechtel, der eiskalt zum 2:1 Anschlusstreffer abschloss und bei den vielen angereisten SVM-Fans nochmals Hoffnungen auf ein mögliches Remis weckte. Es blieb aber dann doch beim knappen, auf Grund der besseren zweiten Halbzeit letztlich aber auch verdienten Heimerfolg für die Leintäler. Wir gratulieren unseren Derby-Nachbarn des SV Leingarten zum Erreichen der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga und wünschen viel Glück für diese schwere Aufgabe!

In Leingarten knapp verloren haben: André Werner, Kevin Lang (75. Simon Baumgärtner), Yannik Rauchberger, Michael Reichert, Erik Heidelberger (68. Alexander Grasl), Tim Neuweiler (C), Patrick Steiger, Corin Bechtel (1), Lukas Köbl, Dominik Baumann und Daniel Bergmann.

SGM Frauenzimmern – SVM II – 5:2 Es darf eigentlich kaum wahr sein, dass man nach einer 1:2 Pausenführung ein Spiel noch mit 5:2 verlieren kann! So gesehen beim Auswärtstreff von SVM II bei der SGM Frauenzimmern/Haberschlacht am letzten Sonntag. Ein Eigentor der Gastgeber und die siebzehnte Kiste von SVM Torjäger Daniel Bergmann in seinem 18. Saisonspiel, brachten die Jungs vom scheidenden SVM Coach Bernd Neuweiler bis zum Halbzeitpfiff mit 1:2 in Front, danach brachen aber alle Dämme. Innerhalb von fünf Minuten netzten die Gastgeber zischen der 62. und 67. Minute gleich drei mal ein und machten dann noch in der letzten Spielminute mit dem 5:2 Endstand die Sache vollends klar. Zusammen verloren haben: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Henning Poppe, Daniel Stork, Jonathan Menner, Michael Müller (C), Markus Kühnert, Alexander Grasl, Hedayat Baladi, Daniel Bergmann (1), Chris Böhringer, Fabian Baumgärtner und Sebastian Truhe.

Diesen Sonntag hat unsere Erste Garnitur zum letzten saisonalen Heimspiel, den momentan so großartig aufspielenden Aufsteiger der SG Bad Wimpfen zu Gast. Die Gäste aus der Kur – und Bäderstadt haben sich mit sehr guten Leistungen mit bislang 44 Punkten, bis in das gute Mittelfeld der Bezirksliga gespielt und rangieren, zwei Spiele vor Saisonschluss auf sieben der Tabelle, nur noch drei Zähler hinter unserem SVM auf Rang fünf! Besondere Aufmerksamkeit sollte unsere Defensivabteilung auf Wimpfens Topscorer Matthias Geiger legen, der mit bislang 27 Treffern die Schützenliste der Bezirksliga anführt. Das SVM Perspektivteam des SVM hat zum letzten Heimspiel 2016/2017 die Nachbarn der SGM Fürfeld/Bonfeld zu Gast und will natürlich seinem Coach Bernd Neuweiler, der zum Rundenschluss ebenfalls aufhört, mit einem ‘Dreier’ das perfekte Abschiedsgeschenk auftischen!

Wir begrüßen unsere Gäste von der SG Bad Wimpfen und die Derbynachbarn aus Fürfeld und Bonfeld – die angereisten Schiedsrichter, sowie natürlich alle Fans und Fußballfreunde auf’s herzlichste mit dem Wunsch nach gutem und fairen Fußballsport zum Heimspielausklang dieses so schönen Fußballjahres!

Und nicht vergessen: Diesen Samstag (27. Mai) ziehen die Fußballer des SVM die zweite große Altpapier – und Kartonagensammlung im Jahr 2017 durch!!! depe