Vereinsnachrichten – KW 35

Start mit deftigen Auswärtsniederlagen. Mit 4:2 musste sich unsere 1.Mannschaft beim Punktspielauftakt dem FV Wüstenrot geschlagen geben. Dabei setzten unsere Mannen im Wüstenroter Waldstadion den ersten Warnschuss mit einem 30 Meter Kracher von Markus Kühnert an den Querbalken des Gastgebergehäuses in der 21. Minute. Kurz darauf antworteten die Einheimischen mit der ersten guten Gelegenheit, mit der sie auch nur knapp scheiterten. In Minute 30 musste SVM Keeper Dominik Gilde sein ganzes Können aufbieten, um einen gefährlichen Flachschuss reaktionsschnell um den Pfosten zu lenken. Damit waren die wenigen Höhepunkte der ersten Halbzeit schon beschrieben, um so mehr ging es dann aber im zweiten Durchgang zur Sache. SVM Abwehrchef Michael Reichert eröffnete in der 50. Minute den Torreigen mit unhaltbarem Flachschuss zur 0:1 Führung für unsere Farben und in der gleichen Minute war bei einem ‘Pfostenkurgler’ der Wüstenroter das Glück auf Seiten des SVM. Durch einen unglücklich abgefälschten Schuss aus dem Hinterhalt kamen die Platzherren in der 57. Minute zum Ausgleich und bereits einer Minute später nach einem langen Abwehrschlag über das gesamte Spielfeld und dem folgenden Heber über unseren herausgelaufenen Keeper Dominik Gilde zur 2:1 Führung. Wiederum nur zwei Minuten später legte sich Patrick Steiger die Kugel zum direkten Freistoß zurecht und machte aus gut und gern 25 Metern Torentfernung den erneuten Ausgleich zum 2:2 Zwischenstand. Die Vorentscheidung zum 3:2 fiel in Minute 73 – ebenso wie auch der Einschuss zum 4:2 Endstand bereits drei Minuten später – durch zwei aus klarer Abseitsstellung erzielte Tore, die auch nach Meinung vieler Wüstenroter Fans zu Unrecht gegeben wurden! Pech hatte dazwischen der eingewechselte Pascal Wylezik mit einem Pfostentreffer in der 76. Minute – es hat ganz einfach nicht sollen sein. Schlimmer als der Punktverlust zu werten ist die Verletzung von Torjäger Patrick Wylezik, der bereits in der 26. Minute mit einem Außenband-Teilabriss ausscheiden musste und nach Tim Neuweiler nun schon der zweite verletzungsbedingte Ausfall in der noch jungen Saison ist.
Zusammen verloren haben: Dominik Gilde, Kevin Lang, Michael Reichert (1), Yannik Rauchberger, Marcell Ebert, Markus Kühnert, Joshua Menner, Patrick Wylezik / 26. Patrick Steiger (1), Daniel Bergmann / 53. Erik Heidelberger, Kevin Widowski / 68. Pascal Wylezik, Dominik Baumann.
Mit der Aufstellung: Nikolai Kral, Marcel Bechtel, Henning Poppe, Jonathan Menner, Marco Lepple, Manuel Grasl, Fabian Baumgärtner, Bayram Cetin, Ertan Kurbi, Johannes Weiland, Nazim Cetin, Philipp Ruf, Reiner Adam und Bernhard Kattesch (1) unterlag SVM II klar mit 4:1 bei der SGM Fürfeld/Bonfeld. Dabei lies man vor allem im ersten Durchgang die Grundtugenden des Fußballspiels vermissen und ging mit einem 3:0 Rückstand zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit besann man sich dann doch noch eines Besseren und kam so zu einigen Torchancen. Ein an den Haren herbeigezogener Elfmeter führte aber mit dem 4:0 zur endgültigen Entscheidung, zumal man auch noch Pech mit einigen fragwürdigen Pfiffen des Unparteiischen hatte. Klar zu erkennen war, dass das SVM Perspektivteam in dieser Runde nur bestehen kann, wenn jeder Akteur bereit ist – über sein eigentliches Leistungslimit hinaus zu gehen. Diese Tugend sah man aber erst im zweiten Spielabschnitt und somit ging das Match auch zu Recht verloren!
Mit den Heimspielen gegen das Zweierteam der Neckarsulmer Sport – Union II für SVM I und dem TSV Nordheim für SVM II stehen diesen Sonntag zwei schwere Aufgaben an. Beide gegnerische Mannschaften gehören nach Meinung vieler Fachleute zu den Top Favoriten in der Bezirksliga und der Kreisliga B 3. Bange machen gilt aber nicht und gerade in Situationen, in denen es durch Verletzungen und aus anderen Gründen Aufstellungsprobleme gegeben hat, haben unsere Mannen immer wieder positiv überrascht und Stärke bewiesen. Wir begrüßen unsere sonntäglichen Gäste aus Nordheim und Neckarsulm samt ihren Betreuern und Fans, sowie die angereisten Unparteiischen auf das herzlichste und freuen uns – auch und gerade gegen vermeintliche Favoriten – auf gute Spiele unserer Jungs mit hoffentlich den ersten sechs Heimzählern! Anstoß SVM II um 12.45 Uhr und SVM I um 15 Uhr!

Und nicht vergessen: Samstag, 9. September – große Altpapier – und Kartonagen-sammlung durch die SVM Fußballer! depe