Vereinsnachrichten – KW 45

SVM verliert zweites Heimspiel in Folge! Mit der unerwarteten 0:1 Heimpleite gegen die im unteren Tabellendrittel rangierende SGM Meimsheim/Brackenheim bestätigte unsere 1. Mannschaft die schwache  Leistung des am letzten Dienstag gegen den SV Heilbronn am Leinbach verlorenen Spiels. Pech natürlich wieder mal schon vor dem Anstoß, mussten doch – zu den wegen Verletzungen und Krankheit fehlenden Stammkräften Corin Bechtel, Lukas Köbl, Sascha Gotthardt und Kevin Lang – auch noch Spielertrainer Tobias Weinreuter aus geschäftlichen Gründen und somit fast eine halbe Mannschaft ersetzt werden. Trotzdem war man um ein frühes Führungstor bemüht, doch wurden in der Anfangsphase mehrere gute Einschussmöglichkeiten vergeben. So versiebten Patrick Wylezik und Erik Heidelberger freistehend vor der gegnerischen Kiste überhastet und Patrick Steiger scheiterte am glänzend disponierten SGM Keeper mit einer 100%-igen Chance. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des sicher und regelkundig leitenden Unparteiischen Dieter Franz aus Königshofen gelang dann SGM Angreifer Oleg Scharapow per Kopf nach einer Ecke, der einzige und auch schon entscheidende Treffer zum 0:1 Endstand. Damit machten die Gäste aus gerade mal zwei oder drei Ecken ihr Siegtor, während unsere Mannen mit fast 10 Ecken und einigen anderen – aussichtsreich scheinenden Standards – nicht zum Torerfolg kamen, hier muss der Hebel angelegt werden! Im zweiten Durchgang drängte der SVM mit Vehemenz, aber doch meist recht Plan – und Systemlos auf den Ausgleich, der mehrere mal auch in der Luft lag. Mit der Einwechslung der Angreifer Dominik Baumann und Daniel Bergmann wurden die Angriffsbemühungen weiter verstärkt, der Erfolg dieser Bemühungen blieb aber leider aus. Die Zabergäu SGM fuhr einige wenige Konter und hatte dabei in Minute 76 Pech mit einer vergebenen Großchance. Kurz darauf erstarb den SVM Fans der Torschrei auf den Lippen, als Pascal Wylezik eine weitere ganz dicke Möglichkeit liegen lies. Im Endspurt stürmte unser Team mit allem, was sie hatte, wobei sich selbst Torhüter Dominik Gilde im gegnerischen Strafraum tummelte. In der Nachspielzeit keimte nochmals Hoffnung auf, ein von Dominik Baumann geschossener direkter Freistoß verfehlte aber leider knapp sein Ziel. Sicher muss man eingestehen, dass die katastrophalen Rasenverhältnisse im “Hausemer” Stadion für die schnellen und spurtstarken Angreifer unserer Sturmreihe Gift sind. Auf halbwegs ebenen und nicht mit Löchern versehenen Plätzen läuft es ganz einfach besser, wenn auch im langgezogenen Spurt das Spielgerät noch halbwegs sauber geführt werden kann. Die Gäste kamen mit den unsäglichen Verhältnissen besser zurecht und haben sich den “Dreier” letztlich redlich erkämpft, der Chancenhoheit nach wäre aber auch ein SVM Sieg in Ordnung gegangen. Gemeinsam verloren haben: Dominik Gilde, Benjamin Baumgärtner, Yannik Rauchberger, Michael Reichert, Tim Neuweiler, Joshua Menner, Marcell Ebert (C), Pascal Wylezik, Patrick Steiger, Erik Heidelberger, Patrick Wylezik, Dominik Baumann und Daniel Bergmann.

Perspektivteam bestätigt Aufwärtstrend mit 5:0 Kantersieg! Bereits nach acht Minuten war mit dem dritten Einschuss gegen die Zweite der SGM Meimsheim/Brackenheim die Vorentscheidung gefallen. Manu – Berges – Manu – Berges und nochmal Manu! So lautete die Torfolge, unsere Top Knipser Manuel Unser und Daniel Bergmann, die im Duell der Torjäger nun beide bei neun Treffern stehen, wechselten sich ab und nach 34 Spiel Minuten stand bereits der 5:0 Endstand fest. Dabei ließen es die Mannen um Coach Bernd Neuweiler dann auch bewenden und man beschränkte sich auf Ergebnisverwaltung. Alles in allem gesehen ein hochverdienter Heim Dreier gegen die Zabergäu SGM, die unsere Zweite in keiner Phase des Spiels ernsthaft gefährden konnte und mit dem “Fünferpack” noch gut bedient war! Gewonnen haben: André Werner, Fabian Baumgärtner, Daniel Stork, Michael Müller, Gregor Kneschke, Markus Kühnert, Manuel Grasl, Alexander Grasl, Marcell Bechtel (C), Manuel Unser (3), Daniel Bergmann (2) und die Einwechsler Phillip Ruf, Jonathan Menner und Sebastian Truhe.

Zu den Bildern vom Spieltag geht’s hier

Der einzig in der Bezirksliga noch ungeschlagene Tabellenkrösus SV Leingarten ist an diesem Sonntag (13. November – 14.30 Uhr) zu Gast im Stadion in Massenbachhausen. Gleich darauf schon, am Samstag, 19. November bescherte uns die Auslosung der 3. Runde im Bezirkspokal auf eigenem Rasen nochmal den SV Leingarten – wir berichten in unserer Vorschau der nächsten Woche! Innerhalb weniger Tage stehen also im Punkt – und Pokalspielbetrieb zwei echte Gipfeltreffen an, man darf gespannt sein – ob und wie sich unsere Mannen gegen den Titel – und Aufstiegsanwärter Leingarten aus der Affäre ziehen können?

Unsere – auf Erfolgskurs fahrende Zweite Mannschaft hat am Sonntag im Vorspiel die SGM Frauenzimmern/Haberschlacht zu Gast und könnte sich mit einem weiteren Erfolg in das Spitzenquartett schießen – Anstoß 12.45 Uhr! 

Wir begrüßen unsere Gäste aus Leingarten, aus Frauenzimmern und Haberschlacht mit Spielern, Funktionären und Fans – sowie die angereisten Schiedsrichter, denen wir ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen wünschen – aufs herzlichste und freuen uns auf tollen und fairen Fußballsport mit gutem Abschneiden unserer SVM Teams! depe