Fußball Aktive: Null Punkte Wochenende für die Aktiven des SVM

SVM 1 : SV Leingarten 0:2: In einer kampfbetonten, unter den schlechten Platzverhältnissen leidenden Partie, gewann der Tabellenführer aus Leingarten gegen den stark ersatzgeschwächten nicht unverdient, letztlich aber doch auch glücklich. Beide Tore entsprangen mehr oder weniger Zufallsprodukten. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit war es in Minute 51 Tim Beckbissinger, der einen Abpraller reaktionsschnell aus kurzer Distanz zur 0:1 Führung abstaubte. Per Nachschuss nach einer zu kurzen Abwehr sorgte in der 65. Minute Robin Guldi für den 0:2 Endstand. Ohne seine Kreativkräfte Corin Bechtel und Lukas Köbl, sowie mehrerer anderer wegen Verletzung und Krankheit fehlender Stammspieler, fehlte es dem SVM vor über 200 Zuschauern an Ideen und Durchschlagskraft im Offensivbereich, so dass es trotz druckvollem Endspurt beim Dreier für den gut verteidigenden SVL blieb.

SVM 2 : SGM Frauenzimmern/Haberschlacht 0:1: In einem guten Kreisligaspiel, das allerdings unter den schlechten Platzverhältnissen litt, gewann die SGM Frauenzimmern/Haberschlacht durch das goldene Tor von Torjäger Florian Eisele bei Chancengleichheit glücklich. Ein Unentschieden wäre aber für den stark ersatzgeschwächten SVM das gerechtere Ergebnis gewesen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Jürgen Stumpp wehrte SVM Keeper Nikolai Kral einen gut geschossenen Handelfmeter ab.

Fußball Aktive: durchwachsenes langes Wochenende

Siegesserie des SVM jäh beendet – In einem Spiel, das in keiner Phase Bezirksliga Niveau erreichte, entführte der SV Heilbronn a.L. hochverdient die Zähler aus Massenbachhausen. Vom SVM hatte man sich nach den letzten guten Ergebnissen mehr erwartet, es blieb aber letzlich bei den Erwartungen. Durch einen haltbaren Flachschluss von Nazmi Yüksel gingen die Heilbronner Vorstädter bereits in der 8. Minute mit 0:1 in Führung. Patrick Wylezik glich in Minute 26 aus, womit es dann auch zum Pausentee ging. Nach Wiederanpfiff ergab sich der SVM mehr oder weniger kampflos, ohne Gegenwehr und ließ sich immer wieder regelrecht vorführen. Mit einem halbend Dutzend kläglich vergebenen Konterchancen hätten die Leintäler locker einen Sechserpack herausschießen können und der SVM war letzlich mit dem 1:3 von Fabio Barbagallo in der Schlußphase noch gut bedient.
Verdienter 3:0 Heimsieg des SVM 2 – Ein erfolgreiches Wochenende für das Perspektivteam des SVM 2. Nach dem 2:3 Auswärtssieg beim 1.FC Lauffen konnte das Team um Coach Bernd Neuweiler mit dem 3:0 gegen die Spfr Stockheim den Aufwärtstrend der letzten Spiele bestätigen. Der 1:0 Führung durch Alexander Grasl folgte ein Doppelpack in Durchgang zwei von Knipser Daniel Bergmann zum Endstand und verdienten Heimsieg.

Zu den Bildern vom Spieltag geht’s hier

Fußballe Aktive: tolle Spiele und Ergebnisse für unsere Teams

SVM 2 : SC Böckingen 1:1 – Mit einer bravourösen Leistung erkämpfte sich das Perspektivteam des SVM gegen den bislang Verlustpunkt freien Tabellenführer SC Böckingen ein hoch verdientes 1:1 Unentschieden. Immer wieder angetrieben von Mittelfeldmotor Ertan Kurbi sorgten die SVM Angreifer für viele gefährliche Situationen vor dem Tor der Gäste, die ihrerseits unter Beweis stellten, daß sie zurecht an der Tabellenspitze stehen.

SVM 1 : Türkspor NSU 2:0 – Der SVM musste mit Lukas Köbl, Corin Bechtel und Joshua Menner gleich drei Kreativkräfte ersetzen. Dennoch konnten Spielertrainer Tobias Weinreuter und Co-Coach Bernhard Kattesch aufgrund des großen Spielerkaders mit hoher Leistungsdichte gegen die lauf- und spielstarken Gäste eine starke Partie abliefern. Eine schnell vorgetragene Kombination über Kevin Lang und Erik Heidelberger schloss Patrick Wylezik bereits in der 8. Spielminute gekonnt ab und mit diesem Ergebnis ging es dann auch zum Pausentee. Nach Wiederanpfiff des souverän und regelkundig leitenden Unparteiischen Tobias Brand aus Bad Wimpfen, drückte Türkspor auf den Ausgleich, ohne allerdings die sattelfeste Abwehr des SVM ernsthaft in Gefahr bringen zu können. In Minute 60 legte Patrick Steiger für Patrick Wylezik auf, der mit seinem 2. Tor an diesem Tag für die Entscheidung in der kampfbetonten, aber fairen Partie sorgte. Mit dem fünften Sieg in Folge gegen den, wie erwartet starken Tabellenzweiten, untermauerte der SVM seine gute Form und bewahrte mit Rang 4 in der Tabelle den Anschluss zur Spitzengruppe.

Fußball Aktive: Kärwewochenende mit gemischten Gefühlen

SVM 1 setzt Miniserie fort! Nach der frühen 1:0 Führung durch Marcell Ebert tat sich der SVM schwer und verstand es nicht, rechtzeitig nachzulegen. Das Tabellenschlusslicht versuchte in der 1. Halbzeit, den einen oder anderen Konter zu setzen, ohne aber echte Torgefahr auszustrahlen. In der 26.Minute verhinderte der SGM Torspieler das 2:0, indem er einen direkten 30 Meter Baumann-Freistoß aus dem Winkel fischte. Corin Bechtels Kopfstoß nach der folgenden Ecke wurde nur Sekunden später auf der Torlinie geklärt. Nach dem 2:0 Führungstreffer von Patrick Wylezik in Minute 51 hatten die Gäste nichts mehr entgegen zu setzen. Wylezik erhöhte in der 62. Spielminute auf Assist seines Bruders Pascal auf 3:0, was dann unter der sehr guten Leitung von Schiri Mustapha Ouertani auch schon den Endstand bedeutete.

SVM 2 mit glücklichem ‘Last Minute’ Ausgleich: Durch zum Teil übertrieben eigensinnige Spielweise, mit Geschenken durch unnötige Ballverluste und Fehlpässen, verpasste es das Perspektivteam des SVM, durch einen möglichen Dreier den Anschluss an die Spitzengruppe herzustellen. Schlussendlich ein schmeichelhafter Punktgewinn für die Gastgeber die, durch eine Kopfallballverlängerung von Simon Baumgärtner, in der Nachspielzeit noch das 2:2 erzielten.

Fußball Aktive: SVM 1 – klarer 6:1 Sieg // SVM 2 – spielfrei

Nach verschlafener 1. Halbzeit, in der die Gäste aus Bad Friedrichshall absolut gleichwertig waren, jedoch durch ein Eigentor in Rückstand kamen, führte ein Doppelschlag von Patrick Steiger und Corin Bechtel den SVM innerhalb von 3 Minuten auf die Siegerstraße. Nach dem 4:0 durch Marcell Ebert war das Match endgültig entschieden und der Ehrentreffer durch ein unglückliches Eigentor von Yannik Rauchberger in Minute 64 war lediglich noch Ergebniskosmetik. Corin Bechtel mit seinem zweiten Einschuss und Dominik Baumann bauten zum Endergebnis von 6:1 aus, womit die fair dagegen haltenden Salzstädter letztlich doch um das ein oder andere Tor zu hoch geschlagen wurden.

Fußball Aktive: erstes, lang ersehntes 6 Punkte Wochenende für den SVM

SVM 1: Mit der SGM Erlenbach-Binswangen stellte sich ein Aufsteiger in Massenbachhausen vor, der keinesfalls gewillt war, die Partie abzugeben. Im Gegenteil hielten die Sulmtäler kräftig dagegeben und forderten dem Gastgeber alles ab. Nach torloser erster Halbzeit wurde dann das Match innerhalb von 4 Minuten entschieden. Lukas Köbl versenkte in der 47. eine Ecke direkt zur 1:0 Führung für den SVM. 120 Sekunden später stellte Dominik Baumann nach langer Verletzungspause unter Beweis, daß er nichts verlernt hat. Mit einem trockenen, knallharten Einschuss erhöhte Baumann auf 2:0 und wieder nur 2 Minuten später schenkte eine unglückliches Eigentor von SVM Abwehrchef Michael Reichert dem Aufsteiger den 2:1 Anschluß, der kurz darauf noch Pech mit einem Pfostentreffer hatte. Letzlich ein verdienter Heimerfolg für den SVM, wenngleich die leidenschaftlich kämpfenden Gäste ein Remis verdient gehabt hätten.

SVM 2: Keine Probleme hatte die Perspektivmannschaft des SVM mit dem Tabellenschlusslicht TSV Biberach. Nach 0:1 Führung der Gäste in der 10.Minute übernahmen die Hausherren das Kommando und erzielten in regelmäßigen Abständen die Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 5:1 Erfolg. Damit läutete die Zweite des SVM den lange ersehnten 6 Punkte Heimspieltag ein!