SVM Fußball Aktive: 1-Punkt Wochenende

SVM1: SV Heilbronn am Leinbach 1:1 Der SVM hatte trotz einiger Ausfälle wieder einmal eine schlagkräftige Truppe am Start, die sich einige hochkarätige Möglichkeiten erarbeiten konnte und führte bis zur 84. Minute durch den Treffer von Corin Bechtel in der 38. Minute. Allein bis zum Pausenpfiff vergaben die Angreifer der Platzherren vier klarste Einschussmöglichkeiten oder scheiterten am guten Gästetorhüter. Bei weiteren besten Chancen nach dem Seitenwechsel blieb den einheimischen Fans mehrmals der Torschrei auf den Lippen stecken. Nach einer Stunde hatte SV Heilbronn aL die erste echte Torchance, der zwei Minuten später der zweite Hochkaräter folgte. SVM Torspieler Andre Werner musste sich gewaltig strecken, um das Spielgerät über die Latte zu lenken. Fortan übernahmen die Gäste mehr das Kommando, während der SVM unerklärlicherweise mehr und mehr abbaute (Hitze?, Trainingsbeteiligung?). Mit einem unhaltbaren Sonntagsschuß aus über 25 Metern gelang Fabio Barbagallo 6 Minuten vor dem Abpfiff, der, aufgrund der zweiten Halbzeit auch verdiente Ausgleich. Der folgende Endspurt des SVM kam zu spät, wurde aber von der Gästeabwehr, zum Teil auch an der Grenze der Fairness stehenden Mittel, bekämpft.

Chronologie der ausgelassenen Chancen: 4. Minute – Patrick Wylezik verfehlt das Gehäuse nur um Zentimeter; 28. Minute – Patrick Wylezik mit Direktabnahme scheitert am großartig reagierenden Keeper; 39. Minute – Patrick Wylezik scheitert im Alleingang am Torspieler; 45. Minute – Pascal Wylezik – scheitert ebenfalls im Alleingang am glänzend aufgelegten Keeper; 56. Minute – Pascal Wylezik schießt knapp am linken Torpfosten vorbei; 57. Minute – Daniel Bergmann bleibt im Solo am Goali hängen; 83. Minute – Pascal Wylezik – scheitert mit seinem Schuss an einer Glanzparade des Torspielers; 86. Minute – Patrick Wylezik setzt Kopfball aus aussichtsreicher Position über die Latte. Es hatte für unsere Jungs wohl einfach nicht sein sollen heute…

SVM 2: TSV Massenbach 2:3 Bis zum Pausenpfiff sahen die Zuschauer ein gutes Derby zweier gleichwertiger Mannschaften. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste das Kommando. Letztlich war der knappe Sieg der Gäste verdient. Damit wahrte der TSV die Chance auf einen Relegationsplatz.

Fußball-Aktive: SVM 2 unterliegt beim TSV Nordhausen2

Eine weitere bittere Niederlage musste unser Perspektivteam beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht TSV Nordhausen einstecken. Nach 1:0 Rückstand zur Pause konnte Benjamin Baumgärtner noch zum 1:1 ausgleichen. Einem Eigentor von Daniel Stork folgte noch ein weiterer Treffer der Hausherren zum 3:1 Endstand. Langsam aber sicher müssen unsere Jungs aufpassen, daß sie das Saisonziel Platz 5 nicht aus den Augen verlieren. Umso schwerer die Aufgabe, geht es doch am Sonntag im Derby gegen den TSV Massenbach.

Fußball Aktive: SVM 2-FSV Schwaigern 0:5 //SVM 1-Türkspor Neckarsulm 1:0

Meisterliche Vorstellung vom Titelanwärter FSV Schwaigern Der Meisterschaftsanwärter FSV Schwaigern gewann in einer guten Kreisligapartie das Lokalderby in Massenbachhausen unter guter Leitung von Schiedsrichter Meinrad Arnold aus Bargen auch in dieser Höhe verdient. Die Gäste können nach diesem überzeugenden Auftritt den Schampus kaltstellen – der SVM gratuliert den Schwaigernern jetzt schon zum Aufstieg in die Kreisliga A. Torschützen: Kevin Schneider (3), Florian Mair (1), Tobias Wilde (1)

Dreckiger Last Minute Sieg der SVM Ersten gegen Türkspor Neckarsulm Bei widrigen Witterungsverhältnissen entwickelte sich eine flotte und kampfbetonte Partie. Die spiel- und laufstarken Gäste aus Neckarsulm standen gut in der Abwehr und setzten mit schnell nach vorne getragenen Spielzügen auch immer wieder offensive Akzente. Nach ausgeglichener erster Halbzeit übernahm der SVM in Durchgang zwei mehr und mehr die Initiative und kam zu einigen guten Möglichkeiten. Der Torschrei erstarb den einheimischen Fans in Minute 58 auf den Lippen, als Patrick Wylezik mit einem Distanzschuss an der Querlatte scheiterte. Weitere gute Chancen wurden vergeben, bevor Türkspor in der 86. Minute mit der einzig guten Möglichkeit an SVM Keeper Andre Werner scheiterte. Freund und Feind hatten sich schon mit dem torlosen Remis abgefunden, als sich Torjäger Patrick Wylezik ein Herz fasste und in allerletzter Minute den Treffer zum verdienten 1:0 Erfolg machte. Torschütze: Patrick Wylezik

Fußball Aktive: 6 Punkte Wochenende!

Unsere Teams konnten an diesem Spieltag alle Punkte auf der Habenseite verbuchen:

SVM 2: 0:3 Sieg bei der SGM Meimsheim 2 (Jochen Reuter, Daniel Bergmann 2x) Mit diesem Auswärtssieg hält unsere Zweite den Anschluss an die TOP 5 der Kreisliga B Tabelle.

 

SVM 1: 0:1 Sieg beim FV Wüstenrot (Dominik Baumann) nach den kurzfristigen Ausfällen von Pascal Wylezik (Grippe) und Dominik Gilde (Fingerverletzung) sowie dem frühzeitigen, verletzungsbedingten Ausscheiden von Corin Bechtel konnte der Sieg in Wüstenrot mit viel Einsatzbereitschaft und Kampf eingefahren werden. Mit diesem Dreier klettert unsere Erste auf Platz 3 der Bezirksligatabelle.

SVM 2: Niederlage im Nachholspiel am Ostermontag

Unser Perspektivteam musste sich im Nachholspiel am Ostermontag dem Tabellendritten TSV Nordheim mit 0:1 geschlagen geben. In Durchgang 1 konnten unsere Jungs die Partie noch einigermaßen ausgeglichen gestalten und ein paar durchaus gute Torchancen herausspielen. In der zweiten Hälfte machte sich dann der dünne Kader sowie die nicht allzu hohe Trainingsbeteiligung bemerkbar. Die Gäste aus Nordheim kamen zu einer Hand voll sehr guter Möglichkeiten, die allesamt durch unseren sehr gut aufgelegten Keeper Nikolai Kral zunichte gemacht wurden. Nachdem die Nordheimer auch mit einem Elfmeter an Kral gescheitert waren, waren die Zuschauer guter Hoffnung, daß heute kein Tor mehr gegen den SVM fällt. Das 0:0 hatte bis in Minute 85 Bestand, als Torjäger Osman Karaoglu erneut, aus stark abseits verdächtiger Position, alleine auf Kral zulief und diesmal erfolgreich war. Der letzte, negative, Höhepunkt war eine rote Karte gegen Karaoglu, der ein taktisches Foul an Sören Hafendörfer noch in unserer Hälfte beging. Sicher eine etwas harte, aber dennoch vertretbare Entscheidung des Schiedsrichters. Ein Dank geht an alle Zuschauer, die sich heute ins SVM Stadion ‘verlaufen’ haben sowie an das Häusleteam und natürlich die Platzordner Hubert Poppe und Volker Hafendörfer.

Die Bilder zum Spiel gibt’s hier

 

6 Punkte für den SVM am Karsamstag!

Schwer erkämpfter Arbeitssieg des SVM! In einem eher schwachen Bezirksligaspiel behielt der SVM aufgrund der besseren Spielanlage verdient die Punkte im Massenbachhausener Stadion. Dabei versiebten die einheimischen Stürmer ein halbes dutzend klarster Möglichkeiten, was sich fast rächte. Nach dem frühen Führungstreffer, den Abwehrspieler Yannik Rauchberger in der 15. Minute mit gütiger Unterstützung der Botenheimer Abwehr über die Torlinie drückte, hatten die Gäste im direkten Gegenzug die Chance zum Ausgleich, die in letzter Sekunde vereitelt werden konnte. Noch vor dem Pausenpfiff gab es einige Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung, die aber nichts einbrachten. Nach dem Seitenwechsel wurden weitere, allerbeste Möglichkeiten ausgelassen und die Gäste kamen besser ins Spiel. Die Vorentscheidung fiel in Minute 72, als Dominik Baumann eine Verwirrung in der Gästeabwehr zum letzlich aber doch verdienten 2:0 Endstand nutzte.

Glücklicher Elfmetersieg des SVM 2! Die ausgeglichene Partie zwischen dem SVM 2 und dem GSV Eibensbach wurde durch einen Handelfmeter in der 84. Minute, den Daniel Bergmann verwandelte, entschieden. Pech hatten die Gastgeber zwei Minuten später als Bergmanns Gewaltschuss von der Unterkante der Latte ins Spielfeld zurückprallte. Alles in allem ein glücklicher aber verdienter Sieg in einem Spiel, das den Zuschauern wenige spielerische Glanzpunkte aufwies.

TV Hausen/Zaber 0:0 SVM II

In einem ausgeglichenen Spiel mit guten Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten erreichte man ein torloses Unentschieden. Positiv war sicherlich die starke Defensivleistung an diesem Tag. Offensiv gilt es einiges zu verbessern, damit man sich in den kommenden Spielen mehr Torchancen erarbeiten kann. Auch musste man erneut auf einige Leistungsträger und Stammspieler verzichten. Einige durften sich in der 1. Mannschaft beweisen und einige haben mit hartnäckigen Verletzungen zu kämpfen. Alles in allem kann man mit dem Spiel zufrieden sein und blickt positiv auf das Osterwochenende an dem man gleich zwei Spiele bestreiten darf. Am Ostersamstag empfängt man die kampfstarken GSV Eibensbach (13:15Uhr) und am Ostermontag ist der Aufstiegsaspirant TSV Nordheim zu Gast (15Uhr).

SVM 2: Testspiel am Sonntag, 13.03.16 in Kirchhausen

Für den spielfreien Sonntag hat unsere Zweite ein Freundschaftsspiel gegen die Reserve des FC Kirchhausen organisiert. Gespielt wird auf dem Kunstrasen in Kirchhausen. Anstoß ist um 12.00 Uhr, so daß jeder Spieler und Zuschauer rechtzeitig zum TOPSPIEL der Bezirksliga SVM : FC Union um 15.00 Uhr in Massenbachhausen sein kann.