Spielbericht – KW 38 // Zigeunerblättle ist online

FSV Bad Friedrichshaller SV – SVM 4:1 – das Pech bleibt uns treu! Endlich geht es aufwärts, konnte man in der Anfangsphase beim Donnerstagsspiel der ‘Englischen Woche’ unserer Ersten  im Jagstfelder Sportpark meinen. Vom Anpfiff weg marschierten die Mannen von Coach Michael Brauch auf dem ungewohnten Friedrichshaller Kunstrasen stürmisch in Richtung Gastgebertor und schon nach 20 Sekunden hämmerte Pascal Wylezik das Spielgerät – leider nur – an die Querlatte. Noch in der ersten Spielminute pflückte der tüchtige FSV Keeper unserem durchgebrochenen Sturmtank Dominik Baumann die Kugel in letzter Sekunde vom einschussbereiten Stiefel und wiederholte wenige Sekunden später in Minute zwei die gleiche Glanztat, gegen den allein durchgebrochenen SVM Antreiber Pascal Wylezik. In der 6. Minute nach dem bereits vierten Eckstoß für unsere Farben die vierte – ganz dicke Möglichkeit in diesem Sturmlauf – die aber auch nichts einbrachte und das war`s dann vorerst mal. Die Platzherren besannen sich auf eigenen Stärken und kamen in den Minuten 11 und 14 zu den ersten Einschussmöglichkeiten. Die Wende dann in Minute 21: Nach einem unglücklichen Foulspiel im unübersichtlichen Gedränge vor der SVM Kiste, entschied der Unparteiische im diffusen Flutlicht auf Strafstoß. Nach dem sicher verwandelten Elfer zum 1:0 hatte im direkten Gegenzug Lukas Köbl die Chance zum sofortigen Ausgleich, scheiterte aber erneut am Schlussmann der Friedrichshaller. Unsere Mannen bauten mehr und mehr ab und nach dem 2:0 war das Ding gelaufen, zumal zu allem Unglück auch noch mit Marcell Ebert einer unserer stärksten Akteure, nach einer Notbremse noch vor dem Pausenpfiff mit Dunkelrot zum Duschen geschickt wurde. Hoffnung keimte nach dem Seitenwechsel nochmals auf, nachdem Pascal Wylezik auf der rechten Außenbahn seine Gegner überlief, auf den mitgelaufenen Patrick Steiger passte – der das Spielgerät aus kurzer Distanz zum 2:1 Anschluss in die Maschen setzte. Das einzige, was unseren Farben danach aber treu blieb – war grausames Pech. Nach der Roten für Marcell Ebert mussten mit Lukas Köbl und Yannik Rauchberger gleich zwei weitere Stammkräfte verletzt vom Rasen und in dieser hektischen Phase gelang den Einheimischen mit einen – durch klares Handspiel vorbereiteten – irregulären Einschuss das 3:1 und damit die endgültige Entscheidung. Mit dem nun wirklich allerletzt noch möglichen personellen Aufgebot in Unterzahl kickend, wehrte sich unsere restliche Rumpftruppe nach Kräften, konnte aber das Tor zum 4:1 Endstand kurz vor dem Schlusspfiff nicht verhindern. Das einzig positiv zu berichtende nach diesem Tag war, dass – als unsere Reihen im ersten Spielabschnitt noch halbwegs komplett waren – ein klarer Aufwärtstrend gegenüber den vorhergegangenen Spielen zu erkennen war. Mit einer kleinen Portion Glück hätte man die Partie bereits nach wenigen Minuten zu unseren Gunsten entschieden haben können – es hat wieder mal nicht sollen sein. Es bleibt uns der Trost, dass auch wieder bessere Tage kommen, in denen wir halbwegs sorgenfrei mal wieder komplett auflaufen können und sich das Glück auf unsere Seite schlägt!

1. FC Lauffen – SVM 2 – 5:0
Nichts zu holen gab es für unser Perspektivteam beim Tabellenführer aus Lauffen. In der ersten halbe Stunde konnten unsere Jungs das Spiel noch einigermaßen offen gestalten und ein 0:0 halten. Nach dem 1:0 musste man sich dem Gastgeber dann doch geschlagen geben und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen bis zum 5:0 Endstand. Trotz der deutlichen Niederlage ein großes Lob an die Zweite, die Woche für Woche Spieler an das Bezirkgsligateam abgeben muss und dennoch immer wieder eine motivierte und kämpfende Mannschaft stellen kann. depe

Am Wochenende empfängt SVM 1 in der Bezirksligapartie den TSV Botenheim, Anstoß 15.00 Uhr – der SVM 2 ist spielfrei und greift erst am Dienstag, 26.09.17 bei der SG Stetten-Kleingartach wieder ins Spielgeschehen ein.

Pünktlich zum nächsten Heimspiel gegen den TSV Botenheim ist auch das neue Stadionheft zum Download bereit: >Download Zigeunerblätte 03

Vereinsnachrichten – KW 36

SVM – Neckarsulmer Sport-Union II – 2:2 / Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Abwehrrecke Tim Neuweiler und Torjäger Patrick Wylezik musste kurzfristig auch noch Angreifer Dominik Baumann wegen einer Blinddarm OP passen, so dass Coach Michael Brauch mit der Teamfindung zum Heimauftakt gegen den starken Aufsteiger aus Neckarsulm wahrlich nicht zu beneiden war. Nach hektischer Anfangsphase gingen die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff des gut leitenden Unparteiischen Christian Kretschmer aus Bad Mergentheim aus einem Gewirr im SVM Strafraum heraus mit 0:1 in Führung. Nach Wiederanpfiff sorgte Patrick Steiger (57.) auf gute Vorarbeit von Daniel Bergmann für den 1:1 Ausgleich und Marcell Ebert konnte den SVM in der 72. Minute auf Assist von Joshua Menner mit 2:1 in Führung schießen. Trotz einer ‘Dunkelroten’ Karte für einen Neckarsulmer Akteur wegen Beleidigung seines Gegenspielers steckten die Gäste nicht auf und kamen in der 78. Minute durch einen unhaltbaren direkten Freistoß ihres Mannschaftskapitäns Robin Hofmann zum verdienten 2:2 Ausgleich, der dann zugleich auch den Endstand bedeutete. Den ersten Zähler der jungen Saison 2017/2018 erspielten gemeinsam: Dominik Gilde, Marcell Ebert (1), Michael Reichert (C), Yannik Rauchberger, Kevin Lang, Markus Kühnert, Erik Heidelberger, Joshua Menner, Daniel Bergmann, Patrick Steiger (1) – 63. Pascal Wylezik und Kevin Widowski – 80. Nazim Cetin.

In der Aufstellung: Nikolai Kral, Marcell Bechtel (C), Michael Müller, Henning Poppe, Daniel Stork, Ertan Kurbi, Bayram Cetin, Marco Lepple, Nazim Cetin, Ralf Potsch (1), Johannes Weiland, Adam Reiner und Bernhard Kattesch unterlag die Zweite Garnitur des SVM gegen Ligavaforit TSV Nordheim nach 1:0 Führung durch Ralf Potsch mit 1:3 Toren, hat sich aber gegen die starken Nordheimer Gäste lange Zeit hervorragend gehalten.

Diesen Sonntag geht es nach der Altpapiersammlung am Samstag für die 1.Mannschaft auswärts zum SV Heilbronn am Leinbach und SVM II fährt ins schöne Zabergäu zum TSV Güglingen II. Anstoß für SVM I ist um 15 Uhr und für SVM II um 13.15 Uhr. Für beide ungemein schwere Aufgaben wäre kräftige und lautstarke Fan Unterstützung wichtig, unsere Mannen wollen dies mit guten Leistungen dann auch entsprechend honorieren! depe

Vereinsnachrichten – KW 35

Start mit deftigen Auswärtsniederlagen. Mit 4:2 musste sich unsere 1.Mannschaft beim Punktspielauftakt dem FV Wüstenrot geschlagen geben. Dabei setzten unsere Mannen im Wüstenroter Waldstadion den ersten Warnschuss mit einem 30 Meter Kracher von Markus Kühnert an den Querbalken des Gastgebergehäuses in der 21. Minute. Kurz darauf antworteten die Einheimischen mit der ersten guten Gelegenheit, mit der sie auch nur knapp scheiterten. In Minute 30 musste SVM Keeper Dominik Gilde sein ganzes Können aufbieten, um einen gefährlichen Flachschuss reaktionsschnell um den Pfosten zu lenken. Damit waren die wenigen Höhepunkte der ersten Halbzeit schon beschrieben, um so mehr ging es dann aber im zweiten Durchgang zur Sache. SVM Abwehrchef Michael Reichert eröffnete in der 50. Minute den Torreigen mit unhaltbarem Flachschuss zur 0:1 Führung für unsere Farben und in der gleichen Minute war bei einem ‘Pfostenkurgler’ der Wüstenroter das Glück auf Seiten des SVM. Durch einen unglücklich abgefälschten Schuss aus dem Hinterhalt kamen die Platzherren in der 57. Minute zum Ausgleich und bereits einer Minute später nach einem langen Abwehrschlag über das gesamte Spielfeld und dem folgenden Heber über unseren herausgelaufenen Keeper Dominik Gilde zur 2:1 Führung. Wiederum nur zwei Minuten später legte sich Patrick Steiger die Kugel zum direkten Freistoß zurecht und machte aus gut und gern 25 Metern Torentfernung den erneuten Ausgleich zum 2:2 Zwischenstand. Die Vorentscheidung zum 3:2 fiel in Minute 73 – ebenso wie auch der Einschuss zum 4:2 Endstand bereits drei Minuten später – durch zwei aus klarer Abseitsstellung erzielte Tore, die auch nach Meinung vieler Wüstenroter Fans zu Unrecht gegeben wurden! Pech hatte dazwischen der eingewechselte Pascal Wylezik mit einem Pfostentreffer in der 76. Minute – es hat ganz einfach nicht sollen sein. Schlimmer als der Punktverlust zu werten ist die Verletzung von Torjäger Patrick Wylezik, der bereits in der 26. Minute mit einem Außenband-Teilabriss ausscheiden musste und nach Tim Neuweiler nun schon der zweite verletzungsbedingte Ausfall in der noch jungen Saison ist.
Zusammen verloren haben: Dominik Gilde, Kevin Lang, Michael Reichert (1), Yannik Rauchberger, Marcell Ebert, Markus Kühnert, Joshua Menner, Patrick Wylezik / 26. Patrick Steiger (1), Daniel Bergmann / 53. Erik Heidelberger, Kevin Widowski / 68. Pascal Wylezik, Dominik Baumann.
Mit der Aufstellung: Nikolai Kral, Marcel Bechtel, Henning Poppe, Jonathan Menner, Marco Lepple, Manuel Grasl, Fabian Baumgärtner, Bayram Cetin, Ertan Kurbi, Johannes Weiland, Nazim Cetin, Philipp Ruf, Reiner Adam und Bernhard Kattesch (1) unterlag SVM II klar mit 4:1 bei der SGM Fürfeld/Bonfeld. Dabei lies man vor allem im ersten Durchgang die Grundtugenden des Fußballspiels vermissen und ging mit einem 3:0 Rückstand zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit besann man sich dann doch noch eines Besseren und kam so zu einigen Torchancen. Ein an den Haren herbeigezogener Elfmeter führte aber mit dem 4:0 zur endgültigen Entscheidung, zumal man auch noch Pech mit einigen fragwürdigen Pfiffen des Unparteiischen hatte. Klar zu erkennen war, dass das SVM Perspektivteam in dieser Runde nur bestehen kann, wenn jeder Akteur bereit ist – über sein eigentliches Leistungslimit hinaus zu gehen. Diese Tugend sah man aber erst im zweiten Spielabschnitt und somit ging das Match auch zu Recht verloren!
Mit den Heimspielen gegen das Zweierteam der Neckarsulmer Sport – Union II für SVM I und dem TSV Nordheim für SVM II stehen diesen Sonntag zwei schwere Aufgaben an. Beide gegnerische Mannschaften gehören nach Meinung vieler Fachleute zu den Top Favoriten in der Bezirksliga und der Kreisliga B 3. Bange machen gilt aber nicht und gerade in Situationen, in denen es durch Verletzungen und aus anderen Gründen Aufstellungsprobleme gegeben hat, haben unsere Mannen immer wieder positiv überrascht und Stärke bewiesen. Wir begrüßen unsere sonntäglichen Gäste aus Nordheim und Neckarsulm samt ihren Betreuern und Fans, sowie die angereisten Unparteiischen auf das herzlichste und freuen uns – auch und gerade gegen vermeintliche Favoriten – auf gute Spiele unserer Jungs mit hoffentlich den ersten sechs Heimzählern! Anstoß SVM II um 12.45 Uhr und SVM I um 15 Uhr!

Und nicht vergessen: Samstag, 9. September – große Altpapier – und Kartonagen-sammlung durch die SVM Fußballer! depe

Vereinsnachrichten – KW 34

SVM mit Pokalknaller bei FC Union HN – Punktspielauftakt in Wüstenrot!
Verletzungs – und Urlaubsbedingt, aber auch wegen Trainingsrückstand, fehlten Coach Michael Brauch am letzten Samstag beim Auftakt zum Unterländer Bezirkspokal mit Dominik Gilde, Yannik Rauchberger, Tim Neuweiler, Joshua Menner, Pascal Wylezik und Patrick Steiger gleich ein halbes Dutzend Stammkräfte, so dass man mit doch etwas gemischten Gefühlen zum Pokalmatch gegen Bezirksliga Absteiger FC Union Heilbronn an den Böckinger See fuhr. So konnten die Heilbronner Unionisten mit stürmischem Auftakt auch die ersten Chancen verbuchen, hatten ihr Pulver dann aber auch recht schnell verschossen. Unsere Mannen übernahmen das Kommando und nach der 0:1 Führung durch den, von Lukas Köbl nach Foulspiel an Dominik Baumann in Minute 38 sicher verwandelten Strafstoß, brachen für die Gastgeber alle Dämme. Vier Minuten später legte der äußerst agile Sturmtank Dominik Baumann auf Vorarbeit seines Sturmpartners Patrick Wylezik zum 0:2 nach und gleich nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang sorgte Daniel Bergmann auf Assist des einsatzfreudigen Neuzugangs Kevin Widowski, mit seinem Einschuss zum 0:3 für die Vorentscheidung. Mit einem Doppelschlag in den Minuten 62 und 63 durch Dominik Baumann per Kopf auf Ecke von Lukas Köbl zum 0:4 und Kevin Widowski per Kopfstoß auf Flanke von Dominik Baumann zum 0:5, war das Ding endgültig eingetütet. Der pfeilschnelle und an diesem Tag kaum zu stoppende SVM Angreifer Patrick Wylezik machte dann mit seinem Treffer in der 73. Minute das halbe Dutzend voll. Mit einem unhaltbaren Kopfstoß zum 0:7 bestätigte Abwehrchef Michael Reichert in Minute 78, auf Vorarbeit des unermüdlich arbeitenden Markus Kühnert seine beeindruckende Frühform und schloss den Torreigen für den SVM ab. Der nie aufsteckenden, aber doch auch hoffnungslos überforderten jungen Mannschaft der Heilbronner gelang noch mit dem Schlusspfiff des sehr gut leitenden Unparteiischen der verdiente Ehrentreffer.
Gemeinsam die zweite Pokalrunde haben erreicht: Nikolai Kral, Marcell Ebert, Michael Reichert (1), Markus Kühnert, Marco Rolle, Kevin Lang, Lukas Köbl (1 FE) / Bayram Cetin (68), Daniel Bergmann (1) / Erik Heidelberger (60), Patrick Wylezik (1), Kevin Widowski (1) und Dominik Baumann (2).
Nun geht es geht um Punkte: FV Wüstenrot – SV Massenbachhausen
Mit 3:2 unterlag beim Pokalauftakt unser sonntäglicher – erster Punktspielgegner – FV Wüstenrot beim stark aufspielenden A-Ligisten FSV Schwaigern. Trotzdem wird der Gang nach Wüstenrot an diesem Sonntag kein leichter – werden die Wüstenroter unter Insidern doch als Geheimtip für Titel und Aufstieg gehandelt. Der FV hat sich gezielt mit Neuzugängen für die Defensivabteilung verstärkt und nachdem Trainer Sebastian Zahn auf eigenen Wunsch eine fußballerische Pause einlegt, sollen mit dem früheren Erfolgscoach Michael Hägele bestens ausgerüstet, gegen unseren SVM beim Heimauftakt auch gleich die ersten Zähler eingefahren werden! Nur mit totalem Siegeswillen und der nötigen Einstellung, sicher auch einem Quentchen Glück – sowie natürlich der kräftigen Unterstützung der treuen SVM Fans werden unsere Mannen um Trainer Michael Brauch und seinen Co. Marcell Ebert im Wüstenroter Waldstadion etwas zählbares mitnehmen können – auf geht`s!
SVM II nach Pokalklatsche mit Auftakt bei SG Fürfeld/Bonfeld
Da ja unser Perspektivteam von SVM II beim Pokalauftakt gegen den A-Liga Spitzenclub TGV Dürrenzimmern gleich sechs Akteure an die 1. Mannschaft abtreten musste – stand Coach Bernhard Kattesch nur noch eine ‘Rumpftruppe’ gegen den A Liga Topfavorit aus Dürrenzimmern zur Verfügung. Mit 0:9 kam man dann auch gewaltig unter die Räder und kann nur hoffen, dass am Sonntag zum Punktspielauftakt beim Auswärtsgang auf dem Platz in Bonfeld, gegen die Zweite der SGM Fürfeld/Bonfeld wieder der eine oder andere Akteur mehr vom Stamm zur Verfügung steht.
Anstoß SVM I in Wüstenrot um 15 Uhr – SVM II in Bonfeld 13.15 Uhr!

DAUERKARTEN FÜR DIE SAISON 2017 / 2018 !!!
Für die neue Saison bietet der SVM wieder Dauerkarten für die Fußball-Heimspiele der Aktiven Herrenteams an. Wie gehabt gibt es neben der normalen Dauerkarte, die zum Eintritt für alle 15 Punktspiele der Bezirksliga sowie Kreisliga B berechtigt, eine VIP Dauerkarte, in der zusätzlich pro Spiel ein Getränk und eine Stadionwurst beinhaltet sind. Aufgrund der attraktiven Vorteile durch die Dauerkarte wird sie so zu einem ‘muss’ für den SVM Fan. Für unsere Pensionäre sind ermäßigte Dauerkarten im Angebot, die ebenfalls als VIP-Karte erhältlich sind.
Preise: Dauerkarte – normal: Rentner Euro 40.- / Vollzahler Euro 55.- und Dauerkarte – VIP: Rentner Euro 85.- / Vollzahler Euro 100.-
Bestellung der Dauerkarten: Tel. bei Jochen Mühling (0160/97444244) – oder per E-Mail unter info@massenbachhausen.de oder ganz einfach schriftlich im Sportheim (formlos mit Namensangabe und Art der Dauerkarrte) in den Briefkasten werfen! Die Ausgabe der Dauerkarten erfolgt dann gegen Barzahlung beim ersten Heimspiel der Saison 2017/2018 an der roten Hütte im Stadion. Hinweis an alle Dauerkarteninhaber der letzten Saison: Ihr müsst keine Karten bestellen – diese wurden automatisch für die neue Saison gedruckt und liegen zur Abholung am Roten Häusle bereit.
Vorschau: Am Samstag – 9. September große ALTPAPIER – und KARTONAGENSAMMLUNG durch unsere Aktiven SVM Fußballer!
depe

TEAMVORSTELLUNG & WEISSWURSTFRÜHSTÜCK – SONNTAG, 13.08.17 ab 10.30 Uhr

Offizielle Mannschaftsvorstellung mit Weißwurstfrühstück!

Mit einem Weißwurstfrühstück verbinden die Verantwortlichen der SVM Fußballabteilung am Sonntag, den 13. August 2017 – ab 10.30 Uhr die offizielle Mannschaftsvorstellung Team 2017/2018. Damit wird den Fans, Sponsoren und Einwohnern von Massenbachhausen die Möglichkeit gegeben, die SVM Teams für die anstehende Saison – sowie auch das Team hinter den Teams kennen zu lernen!

Folgender Programmablauf ist vorgesehen: Ab 10.30 Uhr Weißwurstfrühstück, selbstverständlich gibt‘s auch unsere Hausemer Stadionwurst. Ab ca. 11.00 Uhr – Vorstellung der Teams mit Vorstellung der Neuzugänge – sowie der Team Collection und Sponsoren. Offizielles Fotoshooting Team – und Einzelbilder. Im Anschluss hält unsere Zweite Mannschaft eine weitere Trainingseinheit ab. Das Vorbereitungsspiel der Ersten wurde auf 15.00 Uhr vorvergelgt – dabei haben alle Fans und ‚Hausemer‘ Sportfreunde Gelegenheit, unsere Jungs im Test auf eigenem Rasen gegen den starken badischen Landesligavertreter SV Rohrbach/Sinsheim zu begutachten. Unsere Teams freuen sich auf viele Besucher, um die neue Bezirksligasaison gebührend und zünftig zu starten! depe

Spielplan für SVM 1 & 2 steht fest!

Die Spielpläne der ersten und zweiten Mannschaft stehen fest – desweiteren wurde die erste Pokalrunde ausgelost. Unsere Teams starten wie folgt in die neue Saison 2017/2018:

1.Runde Bezirkspokal – Sonntag, 20.08.17 – 15.00 Uhr

FC Union Heilbronn : SV Massenbachhausen 1

SV Massenbachhausen 2 : TGV Dürrenzimmern

Rundenauftakt SVM Teams:

Sonntag, 27.08.17

13.15 Uhr – SGM Fürfeld/Bonfeld 2 : SVM 2

15.00 Uhr – FV Wüstenrot : SVM 1

Sonntag, 03.09.17

12.45 Uhr – SVM 2 : TSV Nordheim

15.00 Uhr – SVM 1 : Neckarsulmer Sport-Union 2

Sonntag, 10.09.17

13.15 Uhr – TSV Güglingen 2 : SVM 2

15.00 Uhr – SV Heilbronn a.L. – SVM 1

Vereinsnachrichten – KW 21

Ich sag dann mal Servus… Liebe Freunde und Fans unseres SV Massenbachhausen! Diese Worte unseres scheidenden Spielertrainers Tobias Weinreuter könnt ihr im nächsten ‘ZigeunerBlättle’ zum letzten Heimspiel der Runde 2016/2017 lesen! Coach Tobi hört nach drei Jahren überaus erfolgreicher Arbeit beim SVM als Spielertrainer auf und auch ihm sei von dieser Seite gesagt: ‘Man sieht sich im Leben immer zweimal’ – der Weg zurück wird immer offen sein!

Am letzten Sonntag trat unsere Erste Mannschaft nach einer tollen Erfolgsserie mit acht Spielen in Folge ohne Niederlage, in Leingarten unterm Heuchelberg, beim SV Leingarten an und unterlag nach großartiger Gegenwehr gegen das hochfavorisierte Team des Relegationsanwärters knapp mit 2:1. Schon vor dem Anpfiff im Leintal Stadion erreichte unsere Mannen die nächste Hiobsbotschaft. Zu den schon bekannten Ausfällen der letzten Wochen gesellten sich nun noch mit Patrick Wylezik der SVM Top Knipser – sowie mit Joshua Menner, der als Neuzugang (Rückkehrer) eine so großartige Saison spielte – zwei weitere Eckpfeiler unseres Teams. Damit musste Spielertrainer Tobias Weinreuter auf gleich sieben!!! Stammakteure verzichten und dafür zauberte seine Rest – Elf eine sehr gute Partie auf den Rasen. Im ersten Durchgang hatten die Mannen um den – an diesem Tag stark aufspielenden Kapitän Tim Neuweiler etwas mehr vom Spiel, ohne aber Kapital daraus schlagen zu können. In der 21. Minute gab es durch Dominik Baumann den ersten Warnschuss in Richtung SVL Kiste, gleich darauf klärte aber SVM Keeper André Werner bei einer Gastgeberchance großartig. Einen direkten Freistoß von Lukas Köbl konnte Leingartens Torhüter danach mit einer tollen Reaktion vor dem Seitenwechsel gerade noch zur Ecke klären. Nach Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang gelang nach einer undurchsichtigen Situation im Strafraum, Markus Karr (50.) aus kurzer Distanz das 1:0 für die nun immer stärker werdenden Platzherren, dem dann Tim-Noah Schmidt in Minute 63 das vorentscheidende 2:0 folgen ließ. Kurz zuvor Glück für den SV Leingarten bei einem Kopfball von Dominik Baumann, den ein SVL Abwehrspieler in letzter Not von der Linie köpfen konnte. Ein schöner Spielzug über Alexander Grasl und Patrick Steiger führte in Minute 82 zu Corin Bechtel, der eiskalt zum 2:1 Anschlusstreffer abschloss und bei den vielen angereisten SVM-Fans nochmals Hoffnungen auf ein mögliches Remis weckte. Es blieb aber dann doch beim knappen, auf Grund der besseren zweiten Halbzeit letztlich aber auch verdienten Heimerfolg für die Leintäler. Wir gratulieren unseren Derby-Nachbarn des SV Leingarten zum Erreichen der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga und wünschen viel Glück für diese schwere Aufgabe!

In Leingarten knapp verloren haben: André Werner, Kevin Lang (75. Simon Baumgärtner), Yannik Rauchberger, Michael Reichert, Erik Heidelberger (68. Alexander Grasl), Tim Neuweiler (C), Patrick Steiger, Corin Bechtel (1), Lukas Köbl, Dominik Baumann und Daniel Bergmann.

SGM Frauenzimmern – SVM II – 5:2 Es darf eigentlich kaum wahr sein, dass man nach einer 1:2 Pausenführung ein Spiel noch mit 5:2 verlieren kann! So gesehen beim Auswärtstreff von SVM II bei der SGM Frauenzimmern/Haberschlacht am letzten Sonntag. Ein Eigentor der Gastgeber und die siebzehnte Kiste von SVM Torjäger Daniel Bergmann in seinem 18. Saisonspiel, brachten die Jungs vom scheidenden SVM Coach Bernd Neuweiler bis zum Halbzeitpfiff mit 1:2 in Front, danach brachen aber alle Dämme. Innerhalb von fünf Minuten netzten die Gastgeber zischen der 62. und 67. Minute gleich drei mal ein und machten dann noch in der letzten Spielminute mit dem 5:2 Endstand die Sache vollends klar. Zusammen verloren haben: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Henning Poppe, Daniel Stork, Jonathan Menner, Michael Müller (C), Markus Kühnert, Alexander Grasl, Hedayat Baladi, Daniel Bergmann (1), Chris Böhringer, Fabian Baumgärtner und Sebastian Truhe.

Diesen Sonntag hat unsere Erste Garnitur zum letzten saisonalen Heimspiel, den momentan so großartig aufspielenden Aufsteiger der SG Bad Wimpfen zu Gast. Die Gäste aus der Kur – und Bäderstadt haben sich mit sehr guten Leistungen mit bislang 44 Punkten, bis in das gute Mittelfeld der Bezirksliga gespielt und rangieren, zwei Spiele vor Saisonschluss auf sieben der Tabelle, nur noch drei Zähler hinter unserem SVM auf Rang fünf! Besondere Aufmerksamkeit sollte unsere Defensivabteilung auf Wimpfens Topscorer Matthias Geiger legen, der mit bislang 27 Treffern die Schützenliste der Bezirksliga anführt. Das SVM Perspektivteam des SVM hat zum letzten Heimspiel 2016/2017 die Nachbarn der SGM Fürfeld/Bonfeld zu Gast und will natürlich seinem Coach Bernd Neuweiler, der zum Rundenschluss ebenfalls aufhört, mit einem ‘Dreier’ das perfekte Abschiedsgeschenk auftischen!

Wir begrüßen unsere Gäste von der SG Bad Wimpfen und die Derbynachbarn aus Fürfeld und Bonfeld – die angereisten Schiedsrichter, sowie natürlich alle Fans und Fußballfreunde auf’s herzlichste mit dem Wunsch nach gutem und fairen Fußballsport zum Heimspielausklang dieses so schönen Fußballjahres!

Und nicht vergessen: Diesen Samstag (27. Mai) ziehen die Fußballer des SVM die zweite große Altpapier – und Kartonagensammlung im Jahr 2017 durch!!! depe

Vereinsnachrichten – KW 20

SGM Meimsheim/Brackenheim – SVM 2:2 Wahrlich kein Zuckerlecken war der Auswärtsgang unserer Mannen am letzten Sonntag nach Meimsheim, wo uns ein – um jeden Ball und jeden Zentimeter Rasen kämpfender Gegner erwartete. Trainer Tobias Weinreuter musste improvisieren, hatte er doch wegen zum Teil schwerer Verletzungen Pascal Wylezik, Kapitän Marcell Ebert und auch sich selbst nicht zur Verfügung. Zudem war Torhüter Dominik Gilde geschäftlich verhindert, der aber von André Werner zwischen den Balken bestens vertreten wurde. Wie schon in der Vorwoche in Neckargartach, brauchte unsere Devensivabteilung auch in Meimsheim eine längere ‘Aufwachphase’, während dieser die Platzherren in der 16. Minute auch prompt mit 1:0 in Führung gingen. Gerade mal 100 Sekunden später fasste sich dann Lukas Köbl ein Herz und zog aus 20 Metern Torentfernung, mit strammen Flachschuss unhaltbarem zum 1:1 Ausgleich ab. Wiederum kurz darauf Pech für unser Team, als  Corin Bechtels Versuch von der SGM Abwehr in höchster Not von der Linie gekratzt werden konnte. Wenig später hatte Dominik Baumann eine Doppelchance zu verzeichnen, wobei der tüchtige Keeper der Platzherren einmal mit einer tollen Parade klärte – und das zweite mal Dominiks wuchtiger Kopfball knapp über das SGM Gehäuse strich. Glück dann aber auch für den SVM, als kurz vor dem Pausenpfiff das Spielgerät auf dem Querbalken über Torhüter André Werner tanzte und nach einer Stunde Spielzeit bei der einen oder anderen heiklen Situation im Strafraum, die von den Recken um Abwehrchef Michael Reichert bereinigt werden musste. In Minute 66 war es dann Yannik Rauchberger, der eine scharf und präzis geschlagene Ecke von Lukas Köbl unhaltbar per Kopf zur 1:2 Führung einhämmerte und seinen SVM damit eigentlich auf Sieg programmierte. Danach schaltete unsere Elf dann aber zu früh auf Feierabendmodus und ermöglichte den Gastgebern noch in letzter Minute den Treffer zum, alles in allem gesehen gerechten 2:2 Endstand. Glück hatte die gastgebende Spielgemeinschaft, dass der Unparteiische einige mal beide Augen zudrückte und das unbeherrschte und disziplinlose Auftreten einiger Akteure der Gastgeber, mit nur einer Roten Karte geahndet wurde! Das Auswärtsremis erspielt haben: André Werner, Kevin Lang, Yannik Rauchberger (1), Michael Reichert, Erik Heidelberger, Tim Neuweiler, Lukas Köbl (1), Joshua Menner, Patrick Steiger, Corin Bechtel, Dominik Baumann mit den Einwechselcracks Patrick Wylezik, Simon Baumgärtner und Nazim Cetin.

SGM Meimsheim/Brackenheim II – SVM II 3:2 Bereits nach 12 Minuten führte das SVM Perspektivteam durch zwei Einschüsse von Ertan Kurbi und Alexander Grasl mit 0:2 und schien eigentlich einem sicheren Sieg entgegen zu steuern. Danach vergaß man es, nachzulegen und baute damit die Gastgeber so richtig auf. Diese ließen sich nicht lumpen und kamen bis zur 50. Minute durch zwei Torgeschenke der SVM Abwehr zum Ausgleich und die Partie war wieder offen. Zwischen der 60. und 70. Minute hatten die Mannen um Coach Bernd Neuweiler mit drei Großchancen kein Glück und kurz vor Abpfiff schenkte man – den ruppig und zum Teil äußerst undiszipliniert auftretenden Einheimischen – mit dem 3:2 Endstand noch den viel umjubelten Dreier. Die unnötige Niederlage kassiert haben: Nikolai Kral, Henning Poppe, Gregor Kneschke, Michael Müller (C), Felix Honecker, Markus Kühnert, Manuel Grasl, Ertan Kurbi (1), Alexander Grasl (1), Hedayat Baladi, Chris Böhringer, Daniel Stork und Sebastian Truhe. Schmerzlich vermisst wurde unser beruflich verhinderter Sturmführer und Topknipser Daniel Bergmann. Es war deutlich zu sehen, dass die Offensive der SVM Zweiten ohne den ‘Berges’ eben nicht zur gewohnten Durchschlagskraft findet! Zum Kreis der verletzt ausgeschiedenen SVM Spieler gesellte sich in Meimsheim nun auch noch Ertan Kurbi, der nach einer bösen Tätlichkeit eines Gegenspielers ausscheiden musste. Wir wünschen Ertan – ebenso wie allen anderen angeschlagenen SVM Kämpen – gute Besserung und schnellste Genesung!

Bereits am Freitag, dem 19. Mai spielt SVM II mit Anstoß um 19.00 Uhr auf dem Rasenplatz in Frauenzimmern gegen die SGM Frauenzimmern/Haberschlacht und wird versuchen, die Pleite der Vorwoche zu korrigieren und mit einem Erfolgserlebnis die Rückreise aus dem Zabergäu anzutreten.

Unser Einserteam tritt am Sonntag (21. Mai) den schweren Gang beim Aufstiegsanwärter SV Leingarten an und wird alle Kräfte bündeln müssen, um mit einer gehörigen Portion Glück verbunden, aus dem Stadion unter dem Heuchelberg etwas zählbares entführen zu können. Kräftige Fan Unterstützung vorausgesetzt werden unsere, vom Verletzungspech gebeutelten Jungs aber alles versuchen, um für eine Überraschung zu sorgen – auf geht’s zum Sonntagsausflug nach LeingartenAnstoß im Leintal Stadion ist um 15.00 Uhr!

Vorschau: Nächste große Altpapier – und Kartonagensammlung der SVM Fußballer am Samstag, den 27. Mai! depe

Vereinsnachrichten – KW 14

Punktverlust in der Nachspielzeit!

SGM Erlenbach/Binswangen – SVM 1:1 – Bis zur 92. Minute lag unsere Erste Mannschaft im Erlenbacher Sulmtalstadion mit 0:1 in Front und die intensiv und temporeich geführte Partie war für den SVM eigentlich schon in trockenen Tüchern. Vom Anpfiff weg machten unsere Angreifer Druck und erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten, die aber leider nichts zählbares einbrachten. Im Verlauf der ersten Halbzeit wurden die Gastgeber stärker und drängten ihrerseits auf eine Entscheidung. In der 41. Minute dann doch etwas überraschend die Führung für unser Team, als Coach Tobias Weinreuter eine von Erik Heidelberger hereingezirkelte Ecke, aus 16 Meter Torentfernung unhaltbar rechts unten in das Netz des Gastgebergehäuses hämmerte. Nach einer Stunde Spielzeit schien sich der Spielverlauf dann endgültig zu SVM Gunsten zu wenden, nachdem sich ein SGM Akteur nach Foul an Corin Bechtel mit der Ampelkarte zum Duschen verabschieden durfte. Es wollte aber trotz Überzahl nichts mehr gelingen und als schon alle Beteiligten auf den Schlusspfiff warteten, kamen die Gastgeber in der zweiten Nachspielminute durch Marcus Hillert aus kurzer Distanz zum glücklichen, letztlich aber auf Grund ihres großen Einsatzwillens und Kampfgeistes nicht unverdienten 1:1 Ausgleich und Endstand.

Den Auswärtspunkt geholt haben: André Werner, Joshua Menner, Benjamin Reichert, Kevin Lang, Tobias Weinreuter (1), Marcell Ebert (C), Yannik Rauchberger, Erik Heidelberger, Patrick Steiger, Corin Bechtel, Dominik Baumann mit den Einwechslern Tim Neuweiler, Lukas Köbl und Patrick Wylezik.

Vor dem Derby ist nach dem Derby!

TSV Biberach SVM II – 1:3 – Den erwarteten Pflichtsieg fuhr unsere Zweite Mannschaft im Derby beim TSV Biberach sicher ein, wobei sich Alexander Grasl, Manuel Grasl und Chris Böhringer im Biberacher Stadion in die Schützenliste eintrugen. Letztlich sahen die wenigen Zuschauer kein berauschendes Fußballfest, auf Grund der effektiveren Spielweise aber einen hochverdienten Sieg für Bernd Neuweilers Perspektivteam. Beim Schlusslicht gewonnen haben: Nikolai Kral, Gregor Kneschke, Daniel Stork, Michael Müller (C), Uli Erath, Markus Kühnert, Manuel Grasl (1), Alexander Grasl (1), Daniel Bergmann, Hedayat Baladi, Fabian Baumgärtner, Chris Böhringer (1) und Alexander Nied.

Man sieht sich im Leben immer zwei mal – so auch am kommenden Sonntag, wenn unsere Erste Mannschaft mit dem abstiegsgefährdeten Aufsteiger VFL Eberstadt die Truppe von Ex Coach Frank Belz zu Gast hat. Das Vorspiel in Eberstadt konnten unsere Mannen eigentlich recht sicher mit 1:3 gewinnen, doch nun sind die Karten neu gemischt! Die Mannen von Frank Belz rangieren zwar auf einem Abstiegsplatz, haben aber direkten Kontakt zum rettenden Ufer. Für den SVM geht es vor allem darum, den Anschluss ans vordere Mittelfeld zu wahren und nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Bei aller gegebenen Freundschaft gibt es also keinesfalls etwas zu verschenken, es ist mit einer spannenden und kampfbetonten Partie – in der letztlich das bessere Team gewinnen soll – zu rechnen!

Unsere Zweite Mannschaft hat zum alten – aber doch immer wieder ewig jungen Leintal – Derby, die Nachbarn vom FSV Schwaigern II zu Gast. Die Schwaigerner dümpeln zwar momentan im unteren Tabellendrittel, haben aber in den letzten Spielen gute und beachtenswerte Ergebnisse erzielt. Vorsicht ist also geboten – auch für SVM II geht es darum – nicht den Anschluss nach vorne zu verlieren – auf gehts!

Wir begrüßen unsere Gäste aus den schönen Weinorten Eberstadt und Schwaigern mit ihren Trainern und Betreuern samt Anhängern, die angereisten Unparteiischen sowie natürlich unsere eigenen “Hausemer” Fußballfans auf das herzlichste und freuen uns auf einen schönen Fußballtag, mit hoffentlich zwei ‘Dreiern’ für unsere Farben – Anstoß 13.15 und 15.00 Uhr! depe